Geislingen an der Steige Reisebereitschaft ist hoch

Geislingen an der Steige / LOTHAR BINDERT 27.11.2012

Eine rundum positive Bilanz zogen die Filstalborussen - die BVB-Fanvereinigung - bei ihrer Hauptversammlung in der "Spitze".

Ein gutes Jahr nach der Vereinsgründung am 19. September 2011 gab Vorsitzender Lothar Bindert einen Rückblick auf die diversen gemeinsamen Ausfahrten zu Heim- und Auswärtsspielen von Borussia. Höhepunkt war dabei die mehrtägige Meisterfeier in Dortmund.

Als erfreulich bezeichnete Bindert insgesamt die Reisebereitschaft seiner Truppe, nicht nur zu Spielen im Tempel in Dortmund, sondern auch zu den Auswärtsspielen in den südlicheren Gefilden der Republik, wie Augsburg, Mainz, Fürth, Stuttgart, Frankfurt, Freiburg, München und Hoffenheim. Nicht zu vergessen: zum DFB-Pokalspiel in Aalen vor kurzer Zeit.

Darüber hinaus hatten in den letzten vierzehn Monaten zahlreiche Versammlungen und TV-Übertragungen in der "Spitze" stattgefunden und sogar ein großes Public Viewing mit Außenübertragung. Auch Wanderungen und sonstige gemeinsame Vorhaben abseits des Fußballs standen auf dem Programm der Filstalborussen im vergangenen Jahr.

Die Mitgliederzahl hat sich seit Gründung weit mehr als verdoppelt und liegt mittlerweile bei 22 Personen. Der Einzugsbereich der aktiven Mitglieder erstreckt sich von Geislingen über Oberdrackenstein, Lauterstein, Rechberghausen bis über die Grenzen des Filstals hinaus nach Lorch. Stolz sind die Filstalborussen auch, dass sie mittlerweile ein eigenes Vereinslogo besitzen, sowie über entsprechende einheitliche Filstalborussen-Shirt und Pullis. Nach weiteren Regularien und den Berichten des Kassenprüfers Daniel Herrmann und des Kassiers Dominik Henle standen die Neuwahlen an.

Nur mit wenig Änderungen wurde der alte Vorstand auch fürs nächste Vereinsjahr wiedergewählt und besteht nun aus Lothar Bindert (1. Vorsitzender), Achim Großecker (2. Vorsitzender), Dominik Henle (Kassier) und Thorsten Fischer (Beisitzer/Reiseressort).

Als Kassenprüfer wurden ebenfalls Florian Kossok und Daniel Herrmann wiedergewählt. Die weitere Entwicklung der Filstalborussen wurde im Anschluss an die Wahlen diskutiert.

Neben der Ausdehnung der multimedialen Außenwirkung des Vereins via Website und Web 2.0 stehen die Gewinnung weiterer Mitglieder auf der Agenda fürs kommende Vereinsjahr sowie der Besuch möglichst vieler Spiele von Borussia Dortmund und die Eintragung als offizieller Fanclub bei den Fanbeauftragten in Dortmund.

Freudig wurde von den Mitgliedern auch die Festlegung einer weiteren Wanderung "Rond omd Sau" am 6. Januar als absoluter Pflichttermin aufgenommen.

Fans von Borussia Dortmund sind weiterhin gern gesehen Gäste bei den Filstalborussen und dürfen gerne um Aufnahme in den Verein bitten. Info www.filstalborussen.de

Nächste Versammlung der Filstalborussen ist am 13. Dezember in der Geislinger "Spitze".

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel