Vorverkauf Rebellion und Blumenkinder

Ein Foto aus dem Umbruchjahr 1968, Thema der Reihe „Kulturherbst“: Die Geislinger Band „The Severals“.
Ein Foto aus dem Umbruchjahr 1968, Thema der Reihe „Kulturherbst“: Die Geislinger Band „The Severals“. © Foto: unbekannt
Geislingen / swp 18.08.2018

Mit einem Konzert, betitelt „Summer of Love“, beginnt am 21. September der Geislinger Kulturherbst. Der Titel der Auftaktveranstaltung nimmt das Thema der beliebten Reihe vorweg: „Aufbruch und Mythos – 50 Jahre 68er-Bewegung in Geislingen. Die Geislinger Vereine und städtischen Kultureinrichtungen haben ein dickes und vielseitiges Paket geschnürt: Zwischen dem 21. September und 22. Oktober stehen insgesamt 22 Veranstaltungen auf dem Programm: Filme, Kunst, Konzerte, Lesungen, Vorträge, Theater, ein Operettenabend, eine Revue.

In Geislingen enfaltete sich die Jugendbewegung zunächst an den Schulen, es entstanden erste Jugendtreffs. Daraus entwickelte sich der erste offizielle Tag der Jugend mit Theateraufführung, Flohmarkt, Gottesdienste im Freien, Diskussionsecke mit Oberbürgermeister und Stadträten und dem ersten Open-Air-Rockkonzert im Stadtpark. Damit war auch die 68er-Bewegung in Geislingen angekommen.

Info Karten im Vorverkauf gibt es in Geislingen in der Geschäftsstelle der GEISLINGER ZEITUNG und bei den Buchhandlungen Ziegler und Herbi.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel