Eine Legende feiert Auferstehung!“ So kündigt die Rätsche das „Ton Steine Scherben“-Konzert an, das am Freitag, 25. Oktober, in Geislingen stattfinden wird. „Mit den beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (Bassist seit 1970) und Funky K. Götzner (Schlagzeuger seit 1974, jetzt Cajón) geht das Grundgerüst der legendären Band auf Tour, um den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne zu bringen. Als Frontmann gesellt sich Songpoet Gymmick zu ihnen. Im Vorprogramm wird Lennard Bertzbach auftreten. Beginn ist um 20 Uhr.

Tatort-Kommissar „Carlo Menzinger“ macht Musik

Allein mit sich und ein paar Gitarren schafft es der Musik­­poet und Geschichtenerzähler ­Michael Fitz – vielen bekannt durch seine Nebenrolle als Oberkommissar Carlo Menzinger im Tatort München – seine Zuhörer mit feinem Humor, Poesie und Leidenschaft mitzunehmen, ohne sich dabei mit erhobenem Zeigefinger oder Orientierungshilfen anzubiedern. Er erzählt aus dem Mittendrin im Leben, von Erlebtem und Gefühltem. Er tritt am Samstag ab 20 Uhr bei der Rätsche auf.

Verleihung Schubart-Kulturpreis Diese jungen Kreativen sind große Klasse

Geislingen

Gleich weiter geht es dort am Sonntag ab 10 Uhr mit dem „KlangFrühStück“: Zum vielfältigen Frühstücksbüfett präsentiert sich die Freiburger Band „Triaz“, die im Januar mit dem Album „Bring Me Everything” ihr Debüt feierte. Mit Einflüssen aus Jazz, Pop und Klassik, eingängigen Melodien und komplexen Arrangements entsteht ein Genre, das sie als Advanced Pop bezeichnen. Um Tischreservierung bis spätestens drei Tage vor der Veranstaltung wird gebeten.

In einer Woche dann, am Mittwoch, 30. Oktober, ist der vielfach preisgekrönte Kabarettist Jochen Malmsheimer zu Gast bei der Rätsche. Mit seinen Bühnenprogrammen hat er eine eigene Kunstform geschaffen: das epische Kabarett. Bekannt wurde er vor allem durch seine regelmäßigen Auftritte bei „Neues aus der Anstalt“ (ZDF). Beginn ist um 20 Uhr.