Rund 80 Erstwähler beteiligten sich beim Wahlpodium an nicht repräsentativen Probeabstimmungen - vorher und nachher. Für die CDU votierten anfangs 15%, am Ende 20%; die SPD erhielt 23, bzw 16%; die Grünen 44, bzw. 55%; die Linke 8, bzw. 3%; die FDP ging beides Mal völlig leer aus; die Piraten erhielten 11, bzw. 7%.

Bei den Themen Bildung und Energie verbuchten die Grünen mit weitem Abstand die meiste Zustimmung; bei den beiden Themen hatten sie die Nase nicht mehr so deutlich vorn: Beim Datenschutz schnitten auch CDU und Piraten gut ab; bei der Einstellung zu Cannabis auch die SPD.

Jungwähler lauschen Politikern Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl in Geislingen hervorragend besucht