Geislingen an der Steige Posaunenchor eröffnet Advent

Geislingen an der Steige / SWP 30.11.2012
Mit strahlenden Bläserklängen wird der Altenstädter Posaunenchor "Geislingen feiert Advent" in der Stadtkirche eröffnen. Neben weiteren Chören liest Dekanin Gerlinde Hühn Texte aus Bibel und Literatur.

Der Altenstädter Posaunenchor wird am Sonntag ab 18 Uhr in der evangelischen Stadtkirche die Reihe "Geislingen feiert Advent" eröffnen. Die Bläser unter Leitung von Erdmann Beil spielen an diesem Adventsabend Choralbearbeitungen vom Barock bis zur Gegenwart und begleiten festlich den Gesang der Gemeinde. Zu den feierlichen Klängen gesellen sich Intermezzi der Bläser, unter anderem vom Zeitgenossen Matthias Nagel (geboren 1958) und aus früherer Zeit (Francesco Manfredini, 1680-1748).

Das Musical "Vier Kerzen" führen die Kinderchöre der Martinskirche und der Stadtkirche gemeinsam auf. Text und Musik stammen von Eberhard und Christiane Rink. In acht Liedern und kleinen Szenen werden Erzähler, Schauspieler, Chor und Solisten eine Geschichte erzählen, die den wahren Sinn des Advents betont. Angela Sieg und Thomas Rapp haben gemeinsam das Musical mit ihren Chören einstudiert.

Salzburger Barockmusik für Chor, Solisten und Streicher schließt sich an das Kindermusical an. Die Kantorei der Stadtkirche (Soli: Julia Sontheimer, Monika Rapp, Markus Sontheimer, Michael Vollmer) bringt die "Missa quinti toni" von Johann Ernst Eberlin (1702-62) zu Gehör. Eberlin wirkte als Hoforganist und -kapellmeister am Salzburger Dom und war zeitweise Lehrer des jungen Wolfgang Amadeus Mozart. Seine Musik verbindet den Barock mit der beginnenden Klassik. Begleitet wird die Kantorei von Streichern aus Stadt und Region.

Gemeinsam gesungen wird "Wir sagen euch an, den lieben Advent" und "Tochter Zion freue dich".

Mit dem klassischen Adventschoral "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" endet der festliche Geislinger Adventsabend in der Stadtkirche und öffnet die Herzen für die kommende Zeit.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel