Kreis Göppingen Polizei kontrolliert verstärkt

Mit intensiven Kontrollen müssen die Verkehrsteilnehmer in den kommenden Wochen rechnen. Foto: Archiv
Mit intensiven Kontrollen müssen die Verkehrsteilnehmer in den kommenden Wochen rechnen. Foto: Archiv
Kreis Göppingen / PM/HEL 15.03.2012
Mit Blick auf die Unfallzahlen im Landkreis Göppingen hat die Polizei für die kommenden Wochen intensive Verkehrskontrollen auf den Straßen angekündigt. Damit soll Unfällen vorgebeugt werden.

Die Unfallbilanz für 2011, die diese Woche vorgestellt wurde (wir berichteten ausführlich), spricht eine deutliche Sprache: Zwar war die Zahl der Unfälle im vergangenen Jahr nur leicht gestiegen, dafür wurden aber deutlich mehr Schwerverletzte als im Vorjahr gezählt. "Unser Ziel ist es, die Zahl der Verkehrsunfälle insgesamt, aber vor allem die mit schweren Folgen zu reduzieren. Wir werden deshalb in diesem Jahr einen Schwerpunkt in der Prävention und der Überwachung setzen", kündigte der Leiter der Polizeidirektion Göppingen Martin Feigl jüngst an.

Geplant sind Geschwindigkeitskontrollen sowie mobile und stationäre Alkohol- und Drogenkontrollen. Auch Zweiradfahrer nimmt die Polizei dabei in den Blick. Außerdem soll verstärkt kontrolliert werden, ob die Gurtpflicht eingehalten wird. Feigl: "Die Kontrollen sind vorbereitet und werden für die Bevölkerung deutlich sichtbar sein."

Darüber hinaus kündigt die Polizei Veranstaltungen zum Thema "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" an. Erfahrungen, so Feigl, hätten gezeigt, dass junge Leute vor allem dann aufmerksam würden, wenn von schrecklichen Unfällen berichtet werde, bei denen Fahrer unter Rauschgift- oder Alkoholeinfluss standen. Auch der Hinweis auf die hohen Kosten, die ein Führerscheinentzug nach sich zieht, beeindrucke die Schüler meist.