Kreis Göppingen Piratenpartei im Kreis nominiert Schellong

Kandidiert für die Piratenpartei bei der Bundestagswahl: Hans-Joachim Schellong (61).
Kandidiert für die Piratenpartei bei der Bundestagswahl: Hans-Joachim Schellong (61).
Kreis Göppingen / SWP 23.07.2012
Die Piratenpartei im Kreis Göppingen hat am Samstag Hans-Joachim Schellong (61) aus Göppingen als Bundestags-Direktkandidaten nominiert.

Der ehemalige Geschäftsführer setzte sich auf der Nominierungsversammlung im Eislinger Marstall, zu der zahlreiche der 74 Mitglieder gekommen waren, im ersten Wahlgang mit 73 Prozent derStimmen gegen zwei Gegenkandidaten durch.

"Der Startschuss ist gefallen, jetzt liegt es an uns, unsere Werte und Ziele der Bevölkerung zu vermitteln und für einen Politikwechsel mit stärkerer Einbindung der Bevölkerung in Entscheidungsprozesse zu sorgen", sagte Schellong. Die Debatte um das neue Melderecht und dessen Zustandekommen zeige, dass es die"Piraten" brauche. Als seine Schwerpunkte nannte Schellong Energiewende und Transparenz. Er will versuchen, auf der Landesliste, die Mitte September in Wernau aufgestellt wird, einen aussichtsreichen Platz zu erreichen.