Geislingen an der Steige OB Amann: Die Stadt muss sich zentrieren

OB Amann: Bei Schulden Maß halten.
OB Amann: Bei Schulden Maß halten.
Geislingen an der Steige / ROD 21.12.2012
In einem kurzen Jahresrückblick erinnerte Oberbürgermeister Wolfgang Amann in der letzten Sitzung des Geislinger Gemeinderats im alten Jahr an das Jubiläum und dass Altenstadt vor 100 Jahren nach Geislingen eingemeindet wurde.

Der OB nahm dies zum Anlass, auf die kommunale Aufgabe hinzuweisen, die Stadt zu "zentrieren", wozu zum Beispiel das Nel Mezzo beitrage, aber auch andere Bestandteile der Handels-Perlenkette. So sieht er bei den WMF-Fabrikverkäufen und beim früheren Hallenbad weiteres Entwicklungspotenzial.

Amann ging zudem kurz auf das Jubiläum der GSW ein, die kommunale Sozialwohnungsgesellschaft wurde vor 75 Jahren gegründet. Seit 2003 habe die GSW 28 Millionen Euro in die Modernisierung und Instandhaltung ihres Wohnungsbestandes investiert.

Mit Blick auf die im Haushaltsplan prognostizierten hohen Kreditaufnahmen ab dem Jahr 2014 ist es auch Amann ein Anliegen, gemeinsam mit dem Gemeinderat im Rahmen der Etatberatungen "Wege zu finden, um bei den Schulden Maß zu halten". Angesichts der enormen Aufgabe durch Schulsanierungen werde das nicht leicht. Der OB dankte dem Gemeinderat für "die konstruktive, kritische Mitarbeit im Ringen um gute Lösungen".