Kreis Göppingen / Stuttgart Nicht käuflich, nur zu mieten

Ihn kann man buchen: den SPD-Landtagsabgeordneten Sascha Binder.
Ihn kann man buchen: den SPD-Landtagsabgeordneten Sascha Binder.
Kreis Göppingen / Stuttgart / PM/ROD 07.07.2012
Abgeordnete sind selbstverständlich nicht käuflich. Man kann höchstenfalls einen der SPD mieten. Zum Beispiel Sascha Binder aus Geislingen.

"Rent a MdL", auf deutsch: Miete ein Mitglied des Landtags: Diese Aktion startet die SPD wieder. Im Kreis Göppingen können ihre beiden Landtagsabgeordneten Peter Hofelich und Sascha Binder für Termine gebucht werden.

Bereits 2008 und 2010 sei die Aktion "Rent a MdL" der SPD-Landtagsfraktion mit insgesamt über 200 Terminen landesweit auf ein durchweg positives Echo gestoßen, so die SPD. Jetzt kommt also die Neuauflage. Die Spielregel: Bürger, Vereine, Organisationen, Firmen, Geschäfte und Behörden können SPD-Abgeordnete für berufliche, ehrenamtliche oder soziale Zwecke buchen.

"Wir wollen damit unseren politischen Leitspruch ,Nah bei den Menschen auf unkonventionelle Weise umsetzen, den direkten Bürgerdialog stärken und Politikverdrossenheit abbauen", erläutert Sascha Binder, der wie sein Göppinger Kollege Hofelich "natürlich" auch mitmacht. Binder nennt Beispiele für seine Verwendungsmöglichkeit: "Wir helfen bei Ihrem Job, unterstützen Sie im Verein, schaffen auf einem Fest mit, gehen in Ihrer Firma tatkräftig zur Hand, wirken bei einer Veranstaltung mit oder lernen anderswo kennen, was Sie politisch auf dem Herzen haben." Binder und Hofelich freuen sich auf den "Einfallsreichtum der Menschen im Kreis Göppingen". Prinzipiell ausgeschlossen von der Aktion sind lediglich rein private Termine oder Anliegen.

In den kommenden Wochen wollen die SPD-Abgeordneten die Bewerbungskarten für "Rent a MdL" bei allen möglichen Gelegenheiten unters Volk bringen. Einsende- und Abgabeschluss ist der 30. September.

Buchungswünsche können auch über ein Online-Formular an die SPD-Landtagsfraktion gerichtet werden: www.spd.landtag-bw. de