Amstetten Neuer Leiter für Amstetter Polizeiposten

Axel Frieß
Axel Frieß © Foto: poli
Amstetten / swp 06.04.2018
Polizeipräsident Christian Nill setzt Axel Frieß als Leiter des Amstetter Polizeipostens ein.

Ulms Polizeipräsident Christian Nill hat am Montag im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus Amstetten den neuen Leiter des Polizeipostens Amstetten, Polizeihauptkommissar Axel Frieß, in sein Amt eingesetzt. Gleichzeitig verabschiedete er Polizeihauptkommissar Edgar Scheffold, der von 2009 bis 2017  die Geschicke des Polizeipostens leitete. Bereits seit Anfang des Jahres nimmt der 57-jährige Scheffold die Aufgaben des Leiters des Bezirksdienstes beim Polizeirevier Ulm-Mitte wahr.

Christian Nill dankte Edgar Scheffold für seine tatkräftige und engagierte Arbeit. Dem neuen Postenführer Axel Frieß wünschte er für seine Tätigkeit viel Erfolg und das notwendige Quäntchen Glück. „Sie bringen nicht nur umfassende Erfahrung in der Polizeiarbeit mit, sondern verfügen auch über die Kompetenz, ein guter Sicherheitspartner für die Bürger sowie die Kommunalverantwortlichen zu sein“, sagte der Polizeipräsident.

Zum Verantwortungsbereich von Frieß gehören die Gemeinden Amstetten, Nellingen und Lonsee. In diesem Gebiet sind ungefähr 11 000 Menschen zu Hause. Der Polizeiposten Amstetten ist einer der kleineren Polizeiposten im Polizeipräsidium Ulm. Gleichzeitig sind die Polizeiposten für die Bedeutung und Arbeit der Polizei in der Fläche sehr wichtige Dienststellen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Die Mitarbeiter dieses Postens stehen als Person und mit ihrem Namen für die Polizei und praktizieren damit Bürgernähe.

Gleichzeitig lobte Nill das gute Informationsverhalten der Menschen in der Region. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen Polizei und Bevölkerung und der erfolgreichen Präventions- und Ermittlungsarbeit der Polizei ging die Zahl der Straftaten 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 7,2 Prozent zurück. Im Bereich des Wohnungseinbruchsdiebstahls verringerte sie sich im Bereich des Polizeipostens Amststetten sogar um 63 Prozent.

Polizeihauptkommissar Axel Frieß (46) begann 1994 seine Ausbildung bei der Polizei. Seine ersten Dienstjahre verbrachte er in Stuttgart. Nach Ulm kam er 2006: Nach vier Jahren Streifendienst beim Polizeirevier Ulm-Mitte wurde Frieß zum stellvertretenden Leiter des Polizeipostens Langenau bestellt. Seit Januar leitet er den Polizeiposten Amstetten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel