Kreis Göppingen Nächstes Treffen ist Einweihung

SWP 07.07.2012

. "Unser nächstes Treffen ist die Einweihung", versprach der Vorsitzende Klaus Riegert bei der Mitgliederversammlung des Hospizvereins im Kreis Göppingen. Der Neubau für die acht stationären Hospizplätze und der Umbau der alten Villa "Hammer" zu Büros und Begegnungsräumen läuft planmäßig und wird zum Jahresende fertig. Die Mitglieder erfuhren weitere Neuigkeiten. Die Bausumme von rund 2,16 Millionen Euro kann eingehalten werden. Rund 800 000 Euro sind noch nicht abgedeckt. Einen positiven Kassenbericht gab Schatzmeister Markus Vögl. Der neue ehrenamtliche Geschäftsführer des Vereins, Georg Kolb, stellte sich vor. Über die Person der Hospizleitung würde nächsten Monat entschieden. Nach den Sommerferien müsse über weiteres Personal für Pflege, Hauswirtschaft, Verwaltung und Soziales entschieden werden. Der Verein wird sich jährlich mit rund 150 000 Euro an den Betriebskosten beteiligen müssen - aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Riegert appellierte, weitere Mitglieder und Spender zu werben.