Nachgefragt • Wildernde Hunde Nachgefragt: Jagdtrieb bei Hunden

Wolfgang Hauser ist Vorsitzender der Jägerschaft Fils.
Wolfgang Hauser ist Vorsitzender der Jägerschaft Fils. © Foto: Privat
Geislingen / Ilja Siegemund 29.06.2018
Wenn er uneinsichtige Hundebesitzer belehren muss, deren Hunde Wild- und Weidetiere reißen, setzt Jäger Wolfgang Hauser auf Diplomatie.

Warum kommt es überhaupt
zu solchen Angriffen?

Grundsätzlich gilt: Die wilde Stammform unserer Haushunde ist der Wolf. Damit ist auch erklärt, dass alle unsere Hunde einen natürlichen Jagdtrieb haben, der aber abhängig von Rasse und Prägung des Hundes unterschiedlich stark veranlagt ist. Und Hunde brauchen eine Erziehung. Wenn die Hunde also wildern, ist der Hundehalter immer in hohem Maße dafür verantwortlich.

Nehmen diese Übergriffe zu?

Wir haben immer wieder Probleme, insbesondere von März bis Mai, wenn die Rehgeißen hochträchtig sind. Diese sind schwerfälliger und können von Hunden leichter „gefangen“ werden und wir finden dann immer wieder Risse an stark frequentierten Wanderwegen. Bei Weidetieren kommt hinzu, dass deren Fluchtmöglichkeiten durch die Weidezäune stark eingeschränkt sind und ein Hund hier folglich viel leichter Beute machen kann.

Was können Sie und die anderen Jäger dagegen unternehmen?

An erster Stelle steht ein aufklärendes Gespräch mit den Hundebesitzern. Leider stoßen wir dabei sehr häufig auf ein gewisses Unverständnis. Manchmal gelingt es uns Jägern auch, wildernde Hunde einzufangen.

Was geschieht dann?

Sollten wir die Besitzer nicht ausfindig machen können, dann bringen wir den Hund in ein Tierheim. Neuankömmlinge werden dort zuerst einmal untersucht und vorsichtshalber auch geimpft. Wenn die Besitzer ihren Hund wieder abholen, wartet zunächst einmal eine Rechnung auf die Leute. Und die kann schon einmal hundert Euro und mehr betragen. Die Sorge um den Hund und die entstandenen Kosten – das hilft dann meistens und man passt künftig besser auf. Sind Risse nachweisbar, können wir eventuell auch Schadensersatzforderungen geltend machen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel