Geschichte Nach Vellberg und Kaffee bei der Gräfin

Vellberg / Michael Rahnefeld 04.07.2018

Mit einem besonderen Schmankerl beginnt die GZ-Ausflugsserie am Samstag, 4. August. Per Bus geht es zunächst nach Vellberg bei Schwäbisch Hall. Die mittelalterliche Trutzfeste Vellberg aus dem 15./16. Jahrhundert besteht aus zwei Schlössern, dem Stadttorturm, weiteren Wehrtürmen, einer umfassenden Stadtmauer, Toren und Bastionen sowie einem unterirdischen Wehrgang.

Um den Marktplatz mit dem Weinbrunnen von 1720 herum sind zahlreiche prächtige Fachwerkgebäude angesiedelt, darunter auch das Amtshaus (Rathaus). Im Burggraben befindet sich das Natur- und Heimatmuseum. Die GZ-Ausflügler werden durch den unterirdischen Wehrgang in den Stadtkern gelangen und dann bei einer etwa 90-minütigen Führung durch das Städtchen 22. historische Sehenswürdigkeiten kennenlernen. Das Mittagessen wartet gegen 12.30 Uhr im Museumsgasthof „Ochsen“ – mitten im Zentrum der Altstadt gelegen – auf die Gäste aus Geislingen. Danach bleibt noch eine kleine Weile Zeit zum Bummel in eigener Regie.

Am Nachmittag gegen 14.30 Uhr geht es schließlich mit dem Bus weiter in Richtung Abts­gmünd. Nächstes Ziel ist dort das Schloss Hohenstadt.  Das Schloss ist nahezu ununterbrochen seit fast 500 Jahren im Besitz der Familie Adelmann. Es wird momentan von Reinhard Graf Adelmann und seiner Ehefrau Anne Gräfin Adelmann bewohnt. Besonders eindrucksvoll in dem Gebäude sind das Treppenhaus,  der Rittersaal und die „Adlige Etage“. Das Schloss hat über 65 Zimmer und der Dachboden ist über drei Stockwerke hoch.

Nebenan, zwischen Schloss und Kirche, erstreckt sich der Schlossgraben. Ein wunderschöner Ausblick bietet sich über dem Burggraben hinunter ins Kochertal. Der Schlosshof präsentiert sich mit einer außergewöhnlichen Blumenvielfalt, ebenso die Wiese unter den Linden. Die Schlossanlage verfügt zudem über einen der ältesten Heckengärten Europas.

Und weil ja dieser erste GZ-­Ausflug des Sommers 2018 etwas ganz Besonderes werden soll, warten noch Kaffee und Kuchen im prächtigen Rittersaal auf die Gäste aus Geislingen. Kaffeetrinken mit der Gräfin ist sozusagen angesagt. Anschließend Bummel durch den Schlosspark.

Info Samstag, 4. August, Vellberg und Schloss Hohenstadt. Treffpunkt 8.45 Uhr am TVA-Platz. Unkostenbeitrag inklusive Führung, Mittagessen in Vellberg und Kaffeetrinken im Schloss für Erwachsene 30 Euro und für Kinder 20 Euro. Die Organisation liegt bei der Schwäbischen Landpartie.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel