Geislingen Mountainbike-Wochenende für Frauen

Die sportiven Radlerinnen durchquerten sogar ein kleines Schneefeld mit ihren Mountainbikes.
Die sportiven Radlerinnen durchquerten sogar ein kleines Schneefeld mit ihren Mountainbikes.
Geislingen / CHARLOTTE MÜLLER-AISENBREY 06.07.2012

Am vergangenen Wochenende fand das inzwischen traditionelle Mountainbike-Wochenende ausschließlich für Frauen mit dem Tourenguide Franz Strauß der Sektion Geislingen statt. Die fünf sportiven Frauen wurden durch die Berge und Täler der schönen Allgäuer Alpen und des Lechtales geführt.

Nach individueller Anreise der Teilnehmerinnen startete die Gruppe am Freitagnachmittag gut gelaunt noch zu einer kleinen Einfahrtour. Es ging über den idyllisch gelegenen Höfer See zur mittleren Stuipen Alpe und zurück zum Schattwaldhaus.

Am Samstag ging es bei Sonnenschein über den Gaichtpass ins Lechtal, anschließend über die Ehrenbergruine zum Rotlechstausee. Von da an kam eine schweißtreibend lange und sehr steile Auffahrt zur Raaz Alpe. Die Steigung betrug zwischen 16 und 24 Prozent, was nicht bei allen Teilnehmerinnen absolute Begeisterung auslöste.

Nach einer zünftigen Einkehr auf der Raaz Alpe war die Stimmung wieder bestens und alle freuten sich auf eine abwechslungsreiche Abfahrt über die Ehrenbichler Alpe nach Rinnen zum Rotlechstausee. Nach einem erneuten Einkehrschwung kam die letzte anstrengende Etappe über den Gaichtpass nach Schattwald. Tagesbilanz: 82 Kilometer und 1700 Höhenmeter bei sieben Stunden Fahrzeit.

Sonntags waren alle mit Badesachen ausgerüstet und der geplante Ausklang am Wasser motivierte ungemein.

Die Gruppe startete über Unterjoch und Jungholz zur Abfahrt ins Vilstal. Anschließend kam eine längere Auffahrt über den Alpspitzsattel, wobei sogar ein kleines Schneefeld überquert wurde. Im sehr geschmackvoll renovierten Sportheim Böck fand die wohlverdiente Einkehr mit eigentlich gigantischem Panoramablick statt. Da das Wetter aber inzwischen eher neblig trüb war, hätten die Frauen lieber ihre Ärmlinge anstatt den Bikini im Gepäck gehabt. Die Abfahrt ging über Pfronten Kappel und über das Vilstal zurück nach Schattwald.

Zurück in Schattwald, ließ man beim obligatorischen Cappuccino das Wochenende ausklingen, bevor die Heimfahrt angetreten wurde.

Insgesamt wurden in drei Tagen 140 Kilometer und 3300 Höhenmeter zurückgelegt.

Für Interessierte: Die DAV Sektion Geislingen veranstaltet jeden Dienstag ab 18 Uhr am Freibad in Kuchen weitere MTB-Ausfahrten in der Region.