Nach Auskunft der Geislinger Stadtverwaltung ist das Bonner Planungsbüro Biregio mit der Regionalen Schulentwicklungsplanung für die Gymnasien im Raum Geislingen beauftragt worden. Das Büro habe die Arbeit bereits aufgenommen, teilte Jonica Sperling von der Stadtverwaltung auf Nachfrage mit.

Michelberg-Gymnasium: Gutachten im Herbst erwartet

Die Kosten werden wie berichtet zwischen den Umlandkommunen anhand der Gesamtschülerzahlen am Michelberg-Gymnasium (MiGy) für das Schuljahr 2020/21 verteilt – es handle sich um rund 52 000 Euro, so Sperling. Bis Ende Oktober soll Biregio sein Gutachten vorlegen.

Geislingen

Die Arbeitsgruppe „Regionale Schulentwicklungsplanung Geislinger Gymnasien“ – der neben dem Regierungspräsidium Stuttgart, dem Landkreis Göppingen und den Schulleitern der Geislinger Gymnasien auch die Bürgermeister von Amstetten, Deggingen, Geislingen, Gingen, Kuchen sowie ein Vertreter des Schulverbands Oberes Filstal angehören – hatte das Büro bereits Mitte Mai ausgewählt. Sämtliche an den Kosten beteiligten Kommunen mussten dazu noch ihre Zustimmung geben.