In der Facebook-Gruppe „Geislingen an der Steige“ hat ein Unbekannter Fake-News über die gescheiterte Sanierung des Michelberg-Gymnasiums verbreitet. Dafür verwendete er den Namen und zunächst auch ein Foto von Michael Müller, Geschäftsführer der Löffler Ingenieur Consult GmbH aus Reutlingen.

„Das ist Rufmord“

Müller ist schockiert – im Gespräch mit der GZ sprach er am Mittwoch von Rufmord. Vom MiGy habe er zum ersten Mal gehört, als sich nach dem Facebook-Eintrag mehrere Geislinger bei ihm meldeten; sein Unternehmen habe noch nie mit dem Projekt zu tun gehabt. „Dass jemand in meinem Namen Fake-News im Internet verbreitet, ist erschreckend für mich, das ist mir sehr in die Knochen gefahren“, sagt er. Über seinen Rechtsanwalt habe er nun Strafanzeige gestellt.

Geislingen

Die Geislinger Stadtverwaltung warnte am Mittwoch per Pressemitteilung vor der gefälschten Nachricht. Man habe Facebook den Beitrag und das Profil gemeldet, die Administratoren der Gruppe entfernten den Beitrag. Oberbürgermeister Frank Dehmer zeigte sich empört: Wer so etwas mache, handle unverantwortlich und mache sich strafbar.

Geislingen