Sport Mit dem Fahrrad ins Hochgebirge

Das Radfahren ist die große Leidenschaft von Harald Meissner aus Wiesensteig. Kein Wunder, dass er acht Fahrräder sein Eigen nennt.
Das Radfahren ist die große Leidenschaft von Harald Meissner aus Wiesensteig. Kein Wunder, dass er acht Fahrräder sein Eigen nennt. © Foto: Harald Meissner
Wiesensteig / Heike Siegemund 07.09.2018
Harald Meissner aus Wiesensteig ist begeisterter Mountainbiker. Als Guide führt er andere Menschen mehrmals im Jahr mit dem Fahrrad über die Alpen.

Mit dem Fahrrad hat Harald Meissner aus Wiesensteig das erreicht, was viele Menschen nicht einmal mit dem Auto schaffen: Er ist schon etwa 100 Mal über die Alpen gen Süden geradelt. Sechs oder sieben Mal im Jahr schnappt sich der 53-Jährige eines seiner Räder und fährt auf unterschiedlichen Routen meist auf Alpencrosswegen zum Gardasee, Comer See oder ans Mittelmeer ins italienische Grado oder über das Salzburger Land und Kärnten ins slowenische Izola.

Das Radfahren ist die große Leidenschaft von Harald Meissner, der insgesamt acht Bikes sein Eigen nennt und fast jeden Tag mit dem Rad zu seiner Arbeitsstelle nach Nürtingen fährt.

In diesem Jahr wird der Wiesensteiger insgesamt wieder sechs Mal die Alpen überquert haben. Eine spezielle Lieblingstour hat er dabei nicht, wobei das Ziel Gardasee immer besonders schön sei.

Was den Schutzpolizisten an diesen Touren reizt, welche Voraussetzungen mit ihm gelten und wie hoch die höchste Tour verläuf, lesen Sie in der Samstagsausgabe der GEISLINGER ZEITUNG und im ePaper.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel