Gingen Matthias Matzke am Akkordeon – virtuos, modern, orchestral

 Matthias Matzke & Band in der Gingener Hohensteinhalle
Matthias Matzke & Band in der Gingener Hohensteinhalle © Foto: Alexander Jennewein
Gingen / Foto: Alexander Jennewein 08.10.2018

Der Akkordeonist Matthias Matzke begeistert am Samstagabend in der Gingener Hohensteinhalle gut 160 Zuhörer. Matzke, der in seiner Heimatgemeinde zur Semestereröffnung der VHS Gingen auftrat, ist längst ein vielfach ausgezeichneter und international beachteter Musiker.  Für seinen Solo-Part  hatte Matzke Hits aus Klassik und Oper, Volkslieder in neuem Gewand, Filmmusik und Symphonic Rock ausgewählt. Im zweiten Teil hatte das Bandprojekt „Synthonic“ Premiere. Zusammen mit Fabian Horn (Gitarre), Leonie Kratz (Gesang, auf unserem Foto zu sehen) und Fabian Matzke (Schlagzeug) feierte der 25-Jährige einen orchestralen Rock-Sound, der teils an die Metal-Band Nightwish erinnert. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel