Geislingen an der Steige Leise Töne, hymnische Momente

Am Samstag in der Rätsche zu hören: Afenginn.
Am Samstag in der Rätsche zu hören: Afenginn. © Foto:  
Geislingen an der Steige / SWP 22.04.2016
Eine außergewöhnliche Band aus dem hohen Norden spielt am Samstag in der Geislinger Rätsche: Afenginn. Das Konzert mit der Band um den charismatischen Frontmann Kim Nyberg beginnt um 21 Uhr.

Afenginn, die am Samstag in der Rätsche in Geislingen auftreten, erhielten ihren ersten Plattenvertrag nach einem Gig in einem zu einer Art Mini-Konzertclub umgebauten gesunkenen Fischerboot auf den Faröer Inseln. Mit dem zweiten Album "Akrobakkus" startete Afenginn 2006 in Dänemark durch, heimste einen renommierten Musikpreis nach dem anderen ein, und erhielt zwei Jahre später ein hochdotiertes Stipendium vom dänischen Kunstfonds. Kurz darauf unterschrieb die Band, die ihren Sound anfänglich als "Bastard Ethno" bezeichnete, beim deutschen Label Westpark Music. Auftritte bei großen Festivals wie Roskilde 2010 folgten.

Ihre Spielfreude drückt auch der Bandname aus: Afenginn bedeutet auf Altnorwegisch so viel wie "Kämpfen im Rausch". Anfangs noch eine Mischung aus dem mystischen Schwermut des skandinavischen Folks und rhythmischem energiegeladenem Balkan-Sound ganz ohne Gesang, gehen sie mit ihrem neuen, sechsten Werk "Opus" einen Schritt weiter: Mastermind Nyberg konzipierte das Album wie eine klassische Sinfonie, als Werk aus vier Sätzen, jeweils etwa 20 Minuten lang und durch wiederkehrende Motive und Rhythmen verbunden. "Opus" bewegt mit seinen leisen Tönen ebenso wie auch mit seinen wilden überbordenden oder hymnischen Momenten.

Eine Platte, die keine leicht verdaulichen Popsingles hervorbringt, dafür aber jenen, die sich darauf einlassen, intensive, tiefe Erfahrungen bietet. Kim Nyberg meint dazu: "Instantbefriedigung ist nicht alles was zählt. Es müssen nicht immer Facebook-Videos und kurze Informationsschnipsel sein, man darf auch mal wieder etwas Größeres erschaffen. Etwas, das eher wie eine richtige Beziehung ist - und nicht nur ein One-Night-Stand."

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel