Tierbabys Kuschelalarm: Lämmchen tollen über Streuobstwiese

Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ. In der Donnerstagsausgabe der GZ (18. April) findet ihr eine Sonderseite über die süßen Lämmer.
© Foto: Rainer Lauschke
Geislingen / 17. April 2019, 19:14 Uhr

Die Heidschnucken-Herde der Geislingerin Gisela Roll-Russ hat zurzeit reichlich Nachwuchs: 60 Lämmchen tollen auf einer Weide bei Kuchen und im Stall herum. Keines der kuscheligen Tiere muss Angst haben, als Osterbraten zu enden. „Das brächte ich gar nicht übers Herz“, versichert Gisela Roll-Russ.