Kreis Göppingen Komplett aus Spendengeldern der Bank finanziert

SWP 07.07.2012

Seit 2008 unterstützt die Volksbank Göppingen Sozialstationen mit dem sogenannten VR-mobil. Aus den Mitteln des VR-Gewinn-Sparvereins stehen jeder Volksbank und Raiffeisenbank in Baden-Württemberg Spendengelder zur Verfügung, die die Volksbank Göppingen unter anderem für die Leasingraten der diversen VR-mobile einsetzt. Die Leasingdauer ist auf drei Jahre anberaumt. Die VR-mobile sind dabei unterwegs im Dienst der guten Sache und leisten einen Beitrag zur Hilfe am Menschen. Die Wilhelmshilfe Göppingen, die Diakoniestationen in Göppingen und Raum Bad Boll sowie die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen haben ihr VR-mobil - einen VR-Fox - im Jahr 2009 erhalten. Nach drei Jahren Leasing-Laufzeit hat die Volksbank Göppingen nun die Schluss-Leasing-Rate in Höhe von knapp 5400 Euro für jede Sozialstation übernommen. Damit werden die Fahrzeuge komplett aus den Spendengeldern der Bank finanziert.