Bundeswehr Jets über Geislingen ziehen ihre Kreise

Kondensstreifen am blauen Himmel: Am Mittwoch drehten wieder Jets ihre Kreise über der Fünftälerstadt.  Foto: Rolf Albrecht
Kondensstreifen am blauen Himmel: Am Mittwoch drehten wieder Jets ihre Kreise über der Fünftälerstadt. Foto: Rolf Albrecht © Foto: Rolf Albrecht
Michael Rahnefeld 11.10.2016

Gestern gegen 15.36 Uhr: Deutlich sind Düsenjets zu hören, die am wolkenverhangenen Himmel über Geislingen eine Schleife ziehen. Die Flugzeuge sind nicht zu sehen aber deutlich zu hören. Anders vergangenen Mittwoch. Am azurblauen Himmel ziehen gut sichtbar mehrere Jets ihre Kreise, Kondensstreifen verraten ihre Flugbahn. GZ-Leser Rolf Albrecht fotografiert die Situation und möchte nun gerne wissen, welche Bedeutung diese Flugmanöver über Geislingen haben. „Teilweise sind es gleichzeitig bis zu drei Flugzeuge. Man hört etwa 20 Minuten lang ein entferntes Grollen der Triebwerke, da die Maschinen in großer Höhe fliegen“, informiert Albrecht. Er hat vergangenen Mittwoch zwischen 11.30 und 12 Uhr beobachtet, dass die Maschinen aus Richtung Süd-Ost kommen und sich in die gleiche Richtung wieder entfernen. Das Luftfahrtamt der Bundeswehr hat Aufklärung versprochen, wir berichten. Michael Rahnefeld