Geislingen / Claudia Burst In „The Biggest Loser“ übertrifft sich Jennifer Hummel aus Geislingen selbst und ist erneut eine Runde weiter.

Die Geislingerin Jennifer Hummel zeigte in der vergangenen Woche ihre bisher beste Leistung bei der SAT 1-Abnehmshow „The Biggest Loser“: Bei der „Challenge“, der Herausforderung der Woche, musste sie im Duell gegen ihren bisherigen Partner Mario Bälle einen Berg hinaufrollen. Sie schaffte es nicht nur, ihn zu überholen und zu besiegen, sie war überhaupt die Schnellste bei diesem Wettkampf. Dafür erhielt die Geislingerin einen Gewichtsbonus von 500 Gramm. Auf der Waage verlor sie 3,9 Kilo und hat damit ihr Anfangsgewicht von 138 Kilo um 24,2 Kilo reduziert.

Als nächstes zieht die Geislingerin einen 30-Tonner

„Es ist ein abartig geniales Gefühl!“, sagte die 28-Jährige nach ihrem Sieg. Mario verbarg seine Bewunderung nicht: „Jenny hat in der Woche alles gegeben.“ Nun treten zwei Teams gegeneinander an. Sie müssen einen 30-Tonner über eine Strecke von 250 Meter ziehen. Weil Jenny und Melanie am meisten abgenommen haben, dürfen sie die Mannschaftsmitglieder wählen. Wer das Rennen macht, sehen die Zuschauer am kommenden Sonntag um 17.45 Uhr auf SAT 1.

Das könnte dich auch interessieren:

Jennifer Hummel hat es in die dritte Woche der SAT-1-Abnehm-Show „The Biggest Loser“ geschafft.

Jennifer Hummel darf mit nach Andalusien. Die Geislingerin hat es bei „The Biggest Loser“ in die Endauswahl geschafft.

Jennifer Hummel aus Geislingen wiegt 134 Kilo und will bei „The Biggest Loser“ Gewicht verlieren. Die Qualifikation dafür trieb die 28-Jährige an ihre Grenzen.