Geislingen an der Steige Gut essen am Fest

Geislingen an der Steige / WALTER BAUHOFER 01.12.2012
Was essen wir an Weihnachten? Diese Frage stellt sich jedes Jahr. Eine Antwort darauf geben wir den Lesern mit unserem Menü in drei Gängen. Der Arbeitsaufwand hält sich dabei in Grenzen.

Zur Frage eines gebührenden Festessens hat sich der GZ-Küchenmeister Walter Bauhofer Gedanken gemacht und für unsere Leser ein dreigängiges Weihnachtsmenü vorbereitet, zu dem heute die Vorspeise präsentiert wird, Einkaufsliste inklusive. Die Vorspeise soll eine Räucherlachskreation werden, Hauptspeise und Dessert werden in weiteren Folgen nachgereicht.

Vorspeise

Lachs zählt mittlerweile wieder zu den beliebtesten Speisefischen. Nicht nur Lachsfilet, sondern auch geräucherter und gebeizter Lachs sind inzwischen in bester Qualität zu günstigen Preisen erhältlich. Geräucherter Lachs ist Hauptbestandteil unserer Vorspeise für das Weihnachtsmenü 2012. Der Service einer Gesamteinkaufsliste für das komplette Menü, bei der alle benötigten Lebensmittel berücksichtigt sind, erscheint mit dem Dessert-Vorschlag.

Er schmeckt immer wieder lecker, egal ob zu Salat, auf dem Brötchen, als Häppchen beim Empfang, pur mit Sahnemeerrettich gereicht oder als besonderer Frühstücksgenuss auf dem Toast: Räucherlachs. Was früher als luxuriöse Delikatesse galt, ist heute zu erschwinglichen Preisen in bester Qualität erhältlich. Aber nicht das Mondäne an dem rosé-farbenen Fisch ist das eigentlich wichtige, sondern seine Aufgabe als wichtiger Lieferant der Omega-3-Fettsäuren. Ernährungsexperten schätzen sie für unsere Gesundheit sehr. Sie senken den Blutdruck, wirken entzündungshemmend, schützen die Gefäße und tun noch so einiges mehr für unsere Gesundheit. In diesem Sinne: Nicht an Räucherlachs sparen!

Das Rezept

Das Rezept ist angelegt für sechs Personen: eine Passionsfrucht oder Maracuja; 25 Gramm Olivenöl; Saft einer halben Zitrone oder Limette (15 Gramm Saft); Salz; schwarzer Pfeffer aus der Mühle; ein Esslöffel Honig; 180 Gramm Blattsalate; 300 Gramm Räucherlachs (etwa zwölf Scheiben); 200 Gramm Frischkäse, etwas Basilikum oder Koriandergrün; 20 Gramm fein geschnittener Ingwer; eine reife Flugmango; rosa Pfefferbeeren; Sesamsamen

Zubereitung

Passionsfrucht halbieren und Kerne samt Saft mit einem Löffel entnehmen. Olivenöl, Zitronen- oder Limettensaft, Salz, Pfeffer und Honig zugeben und zu einer Vinaigrette aufrühren.

Je zwei Räucherlachsscheiben pro Person nebeneinanderlegen. Frischkäse mit Salz und Pfeffer würzen und mit gehacktem Basilikum sowie fein geschnittenem Ingwer verrühren. In einen Dressierbeutel mit Lochtülle füllen und einen Streifen auf die vordere Kante des Räucherlachses dressieren. Lachs aufrollen und in eine Klarsichtfolie wickeln. Bonbonartig zusammenziehen und kühlen.

Flugmango schälen, halbieren - dabei den Stein entfernen und in feine Spalten schneiden. Gewaschene Blattsalate mit der Vinaigrette marinieren und anrichten. Mit Mangospalten, Lachsröllchen und rosa Pfefferkörner sowie Sesamsamen vollenden.

Als Weinbegleiter eignet sich ein runder, blumig-fruchtiger Sauvignon Blanc hervorragend!

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel