Simon Wotton wohnt gegenüber des Geislinger Tälesbahnhofs. Auf dem Gelände direkt am Radweg befindet sich der Geislinger Gemeinschaftsgarten. Beziehungsweise das, was davon übrig ist: „Ein Riesenberg wucherndes Unkraut.“ So nennt Wotton das „Drama“, das er täglich vor Augen habe. „Se...