Geislingen / SWP

Der Geiger Junichi Hasegawa gastiert am Samstag, 23. Februar, ab 19 Uhr im Markuszentrum in Geislingen. Junichi Hasegawa geboren in Tokio, studierte an der staatlichen Hochschule für Künste und Musik in Tokio bei Takashi Shimizu, an der Folkwang Akademie der Künste in Essen bei Mincho Minchev und führte anschließend seine Ausbildung in London bei David Takeno fort. Schon während seiner Studienzeit begann seine musikalische Laufbahn als Solist und Orchestermusiker mit namhaften Orchestern und Interpreten.

Sein besonderes Interesse gilt der Solo-Literatur für Violine vom Barock bis zur Moderne.  Seit 2014 lebt Junichi Hasegawa wieder in Japan  und konzertiert regelmäßig in Deutschland und Japan, fungiert als Dozent bei internationalen Musikfestivals und leitet Meisterkurse, u.a. beim Hida-Takayama-Festival in Japan.

Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Luciano Berio, von den legendären Geigenvirtuosen Eugène Ysaÿe und Nicolo Paganini sowie einige Texte über den Frühling.

Info Das Konzert wird finanziell unterstützt vom Förderkreis der evangelischen Kirchenmusik in Geislingen-Altenstadt. Der Eintritt ist frei.