Geislingen an der Steige Geburtstags-Pfannkuchen-Überraschungstorte für Findus

Kater Findus feiert mit Freund Pettersson Geburtstag - und sorgt für gute Laune im Publikum.
Kater Findus feiert mit Freund Pettersson Geburtstag - und sorgt für gute Laune im Publikum. © Foto: Claudia Burst
Geislingen an der Steige / CLAUDIA BURST 23.02.2016
Das Theater Fritz und Freunde aus Augsburg hat am Sonntag auf der Geislinger Rätsche-Bühne Pettersson und Findus zum Leben erweckt.

Die riesige, bunte Kulisse fasziniert die Kinder. Diejenigen, die mit dem Bilderbuch "Pettersson und Findus" von Sven Nordqvist vertraut sind, können die Gebäude zuordnen: Der sechsjährige Adrian etwa erklärt: "Das ist das Haus, wo der Pettersson wohnt, der Hühnerstall und sein Schuppen." Das Haus der Familie und die Rätsche, die das Augsburger Ensemble "Theater Fritz und Freunde" gemeinsam nach Geislingen geholt hatten, begeisterten damit nicht nur eine Riesenschar Kinder, sondern deren Begleitpersonen gleich mit.

Die Schauspieler erweckten die Figuren aus dem schwedischen Kinderbuch-Bestseller derart gekonnt, humorvoll und liebevoll zum Leben, als könnte das Ganze überhaupt nie anders passiert sein. Schon die erste Szene bringt die Kleinen zum Lachen, dass sie fast quietschen. Versteht doch die neugierige Nachbarin immer das Falsche. Sagt Gustavson "Leise", fragt sie laut: "Wer hat eine Meise?" Alles an typischen "Kindergags" ist dabei: verblüffende Verhörer, lustige Figuren, komische Grimassen, schusselige Protagonisten und aufregende Abenteuer. Alles kurzweilig, aber ohne Hektik präsentiert, sodass die Kinder Zeit haben, das Gesehene zu verarbeiten und die Späße wahrzunehmen. Mit Erfolg.

Es ist einer der drei Geburtstage, die Findus im Jahr feiert. Der liebenswert-freche Kater wird fünf Jahre und vier Monate alt. "Ich bin auch fünf", schallt es prompt aus dem Publikum - die Kleinen hören genau zu. Leben die Geschichte mit. Pettersson will seinem besten Freund Findus eine Geburtstagspfannkuchenüberraschungstorte backen, aber das Mehl fehlt. Und dann geht noch alles mögliche schief, bis das mit dem Kuchenbacken endlich klappt. Die Kinder erkennen sich wieder, lachen laut, fiebern mit. Vor allem, als Findus mit dem gefährlichen Stier kämpft und sich als Torero beweisen muss. Obwohl der Stier auf zwei Beinen in zu kurzen Hosen daherkommt und wirklich nur der Kopf "gefährlich" aussieht, klammern sich manche der Kinder an ihre Geschwister, andere beißen vor Aufregung in die eigene Faust.

Zum Glück haben Pettersson und Findus alles im Griff. Sogar die Geburtstagstorte kann schließlich gebacken werden. Als das urkomische Huhn Henny mit Pettersson und Findus am Ende Geburtstag feiert, ist das Rätsche-Publikum mit begeistertem Beifall dabei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel