Eislingen Falsch herum durch den Kreisel

Eislingen / SWP 12.03.2012

Sie fuhren mit hoher Geschwindigkeit in falscher Richtung durch einen Kreisverkehr und schnitten dabei ausgerechnet einem Streifenfahrzeug der Polizei den Weg. Weil er und seine gleichaltrigen Fahrzeuginsassen Spaß haben wollten, habe er das getan, sagte der 20 Jahre junge Autofahrer später aus, nachdem ihn die Polizei gestellt hatte. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Das Ganze ereignete sich nach Mitteilung der Polizei am Freitag um 21.50 Uhr am Kreisverkehr in der Holzheimer Straße in Eislingen. Der 20-Jährige raste mit seinem Passat heran, lenkte ihn links entgegen der Fahrtrichtung, um ungebremst den Kreisverkehr überfahren zu können. In richtiger Richtung fuhr dort gerade das Streifenfahrzeug. Nur durch eine Vollbremsung konnte der 29-jährige Polizeibeamte einen Zusammenstoß verhindern.