Kreis Göppingen - Die "Alternative für Deutschland" (AfD) hat am Mittwochabend im Göppinger Hotel Hohenstaufen den neuen Kreisverband Göppingen formiert.

Viereinhalb Stunden dauerte die Versammlung. Dann war die Satzung verabschiedet, alle Formalitäten erledigt und alle Vorstandsmitglieder gewählt. 19 stimmberechtigte Mitglieder der AfD waren zur Gründungsversammlung erschienen. Gekommen war auch der Vorsitzende des AfD-Landesverbandes, Eberhard Brett. Die Zulassung zur Wahl steht noch aus.

Zum dreiköpfigen Vorstandssprecherteam des Kreisverbands gehört die 43-jährige Dolmetscherin Bouchra Nagla. Die dreifache Mutter mit marokkanischen Wurzeln arbeitet derzeit als Hausfrau. Vorstandssprecherin ist auch die 43-jährige Sabine Hubert, die wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fachhochschule Nürtingen ist. Außerdem der 48-jährige Bankkaufmann Volker Münz, der auch als Direktkandidat für den Wahlkreis zur Verfügung steht - Münz freute sich vor allem, dass Bouchra Nagla als Migrantin den Weg in den Kreisvorstand gefunden hat. Weitere Mitglieder des Kreisvorstands sind: Günter Schumacher (58) und Oceanne Hubert (19) als stellvertretende Vorstandssprecher, Schatzmeister Andreas Knauer (41), Beisitzer im Vorstand ist Peter Rieß (53), Kassenprüfer Werner Seehofer.