Geislingen an der Steige Einsteinschüler basteln für Basar und guten Zweck

Da schaut her: Auch diese Christbäume gibt es beim Basar am Schulfest. Foto: rod
Da schaut her: Auch diese Christbäume gibt es beim Basar am Schulfest. Foto: rod
RODERICH SCHMAUZ 29.11.2012
Alle an der Geislinger Einsteinschule arbeiten auf ein Ziel hin: auf das große Schulfest am Freitag. Dann bieten die Grundschüler viel Selbstgebasteltes an. Der Erlös geht zum Teil an die GZ-Weihnachtsaktion.

Egal ob in der 2b oder der 3a: Die Buben und Mädchen schaffen konzentriert, mit Klebstoff und Schere, Geduld und Spucke. Mit einer Projektwoche bereitet die Geislinger Einsteinschule den Basar beim Schulfest vor. Am Freitag bieten die Grundschüler von 14 bis 17 Uhr viele weihnachtliche Deko- und Geschenkartikel zum Verkauf an. Alles Marke Eigenbau. Eine bunte Palette aus Sternen, Mondmobiles, Engeln aus Goldpapier und Herzchen aus Filz, Holzbäumchen, Windlichtern, Weihanchtskarten und und und. Bei den Baumscheibennikoläusen und Wäscheklammerengeln zeigen schon die Bezeichnungen, dass es sich dabei um Originelles und Originales handelt. Die 2 b geht gar unter die Seifensieder: Die Zweitklässler gießen Seifen in niedliche Formen. Bücherflohmarkt, Kinderkino und das von Eltern betriebene Schulcafé ergänzen das Programm des Schulfestes, das nur alle zwei, drei Jahre stattfindet.

Die Schulgemeinschaft mit Lehrern, Elternbeirat und Schülern hat beschlossen, einen Teil des Erlöses für soziale Projekte der GZ-Weihnachtsaktion "Gemeinsam gehts besser" zu spenden. "Teilen ist eine wichtige Lernerfahrung", unterstreicht Schulleiter Klaus Nuding. Gleichwohl weiß er, wie schmal sein Schulbudget ist. Nachdem Vandalen eine Tischtennisplatte aus Beton im Schulhof zerbrochen haben, will er aus dem Schulfesterlös für Ersatz sorgen. Der Hof ist jetzt besser gesichert und soll Zug um Zug hergerichtet werden. Jetzt hofft Nuding erst mal auf viele Gäste am Freitag.