Einsatz für Schüleraustausch und Städtepartnerschaft: Ehrungen

ROD 30.09.2013

Beim Festakt zu 20 Jahre Partnerschaft mit Montceau ehrte OB Amann Leute, die sich um Schüleraustausch und Städtepartnerschaft verdient gemacht haben:

An erster Stelle Marie-Claude Valabrègue und Eliane Quost vom Partnerschaftsverein in Montceau sowie auf deutscher Seite Ulrich Frank und Alfons Schmidberger.

Amann ehrte auf kommunaler Seite Montceaus OB Didier Mathus und den Beigeordneten Laurent Selvez, Geislingens früheren OB Martin Bauch, der die Städtepartnerschaft besiegelte, und Bürgermeister a.D. Gerhard Engler.

Geehrt wurden die in den Schüleraustausch eingebundenen Lehrerinnen Claudia Dix (seit Kurzem im Ruhestand), Barbara Schmidberger, Zeynep Güclü und Petra Sommer.

Vereine: von den Bogensportclubs beider Städte Annie Laforest, Yvette Boisot, Ernst F. Labsch und Reinhold Scharpf, von den Hundesportvereinen Jean-Paul Chevrier und Hansjörg Schrag, vom Hockverein Hans-Frieder Kumpf.

Geschenke: Die Stadt Geislingen ließ Regenschirme mit den Wappen beider Städte bedrucken. Die gab es - unter anderem - als Geschenke. Die Gäste aus Frankreich revanchierten sich - mit Weinpräsenten und anderen Köstlichkeiten aus Montceau für die Mitglieder des Partnerschaftsausschusses. Jeder Gast der Feier erhielt eine Umhängetasche, die mit vielen nützlichen Broschüren über Montceau und Burgund gefüllt war.

Die Begegnung zählt