Kulturherbst Eine feine Hommage an „His Bobness“

Das Dylan-Projekt: Ulrich Brauchle, Matthias Kehrle und  Axel Nagel (von links).
Das Dylan-Projekt: Ulrich Brauchle, Matthias Kehrle und  Axel Nagel (von links). © Foto: Veranstalter
Geislingen.  / Stefan Renner 04.10.2018

Einen Themenabend zum legendären Singer/Songwriter Bob Dylan gibt es am kommenden Samstag ab 20 Uhr in der Veranstaltungsreihe „Geislinger Kulturherbst“ in der Rätsche. Axel Nagel (Gitarre, Gesang), Matthias Kehrle (Bass, Percussion, Gesang) und Ulrich Brauchle (Gitarre, Mundharmonika, Gesang) gestalten gemeinsam ein abendfüllendes Programm mit neu arrangierten Cover-Songs von „His Bobness“, wie Dylan von seinen Fans gerne genannt wird.

Zwölf Songs aus dem umfangreichen Dylan-Oeuvre werden von dem Trio neu aufbereitet und mit eigener Soundvorstellung in Anlehnung an Blues, Folk, Bluegrass, Jazz und Mystik musikalisch verfeinert und umgesetzt. Die Musiker stellen Songideen vor. Und mit Texten und Bildern wollen sie dem Phänomen Dylan nachspüren.

Der Konzertabend bereitet zugleich auch ein wenig die Ausstellung vor, die ab 14. Oktober in der Geislinger Galerie im Alten Bau gezeigt wird. Dort zeigt Ulrich Brauchle dann seinen umfangreichen druckgrafischen Bob-Dylan-Bilder-Zyklus.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel