Konzert Eine beliebte Geislinger Tradition

Geislingen / sts 22.12.2017

Kein Heiligabend ohne Bescherung, kein erster Weihnachtsfeiertag ohne das gemeinsame Singen mit der Stadtkapelle in der Stadtkirche: Das Weihnachtsliedersingen ist in der Fünftälerstadt schon lange eine beliebte Festtagstradition geworden, das jedes Jahr Hunderte von Besuchern anzieht. Auch dieses Jahr haben die Besucher zusammen mit Pfarrer Dietrich Crüsemann, der zwischen den Liedern  weihnachtliche Texte und die Weihnachtsgeschichte lesen wird, ein schönes Programm zusammengestellt.

Begleitet von der Stadtkapelle singen die Besucher eine gelungene Mischung aus bürgerlichen und kirchlichen Weihnachtsliedern. Folgende Lieder werden gesungen:  „Alle Jahre wieder“, „Herbei o ihr Gläubigen“, „Tochter Zion“, „Kommet ihr Hirten“, „Es ist ein Ros’ entsprungen“, „Süßer die Glocken nie klingen“, „Ihr Kinderlein kommet“, „Maria durch ein Dornwald ging“, „Schneeflöckchen, Weißröckchen“, Kling, Glöckchen, klingelingeling“, „Stille Nacht, heilige Nacht“, „O du Fröhliche“. Außerdem spielte die Stadtkapelle drei festliche Stücke aus ihrem Konzertrepertoire.

Info Das Weihnachtsliedersingen mit der Stadtkapelle beginnt am Montag, 25. Dezember, um 18 Uhr in der Geislinger Stadtkirche. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die GZ-Weihnachtsaktion wird gebeten. Das Parkhaus „In der MAG“ ist für die Veranstaltung geöffnet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel