Prozess Bewährung für Thermalbad-Einbrüche

Im Bad Überkinger Thermalbad wurde die Badefreunde im Oktober 2017 durch zwei Einbrüche überschattet. Die Täter stehen nun vor Gericht.
Im Bad Überkinger Thermalbad wurde die Badefreunde im Oktober 2017 durch zwei Einbrüche überschattet. Die Täter stehen nun vor Gericht. © Foto: Markus Sontheimer
Bad Überkingen/Geislingen / Eva Maria Vaassen 06.09.2018
Neun Monate Haft auf Bewährung für einen 33 Jahre alten Mann aus Geislingen. Er stand für eine Bande Schmiere.

Bei zwei Einbrüchen ins Thermalbad in Bad Überkingen haben im Oktober 2017 die Täter mindestens 5000 Euro gestohlen. Ein Beteiligter, der für die Einbrecher Schmiere stand, wurde nun vor dem Landgericht in Konstanz verurteilt. Der 33 Jahre alte Mann war an einem weiteren Einbruch in eine Postfiliale im Schwarzwald beteiligt.

Die nächtlichen Einbrüche vom Oktober 2017 gehen auf das Konto einer professionellen Bande. Die anderen Täter, darunter der Bruder des 33-Jährigen, werden sich in fünf Wochen wegen dieser und weiterer Einbrüche vor dem Landgericht verantworten müssen. 

Der gesamte Schaden beider Einbrüche beläuft sich auf 10 000 Euro.

Der Mann verdiente seinen Lebensunterhalt bis zu seiner Verhaftung als Un- oder Angelernter in verschiedenen Bereichen. Ein Jahr lang arbeitete er auch in der Stadtgärtnerei Geislingen. Momentan befindet er sich mit einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung in einer achtmonatigen Ausbildung zum Busfahrer.

Wie die Einbrüche abliefen und wie sich die Untersuchungshaft auf den 33-Jährigen ausgewirkt hat, lesen Sie am Freitag in der GEISLINGER ZEITUNG und im ePaper.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel