Kommentar KOMMENTAR von Michael Rahnefeld: Freude fühlen und schenken

Michael Rahnefeld, CvD, stellvertretender Redaktionsleiter GZ, Geislinger Zeitung, Porträt, Freisteller
Michael Rahnefeld, CvD, stellvertretender Redaktionsleiter GZ, Geislinger Zeitung, Porträt, Freisteller © Foto: unbekannt
Geislingen / Michael Rahnefeld 24.11.2017
Anderen Freude schenken und selbst daran Freude haben, das ist ein tolles Gefühl, meint GZ-Redaktionsleiter Michael Rahnefeld. Genau dies soll mit der GZ-Weihnachtsaktion, die heute beginnt, in der Vorweihnachtszeit erreicht werden.

Kennen Sie das Gefühl? Man freut sich selbst riesig darüber, wenn man anderen Gutes tun und Freude bereiten kann. Genau das tun wir gemeinsam mit Ihnen, liebe Leser, seit über 40 Jahren. Wenn heute Abend mit einer  Partynacht in der Kuchener Bahnhofturnhalle die 41. GZ-Weihnachtsaktion gestartet wird, dann bereiten wir den hoffentlich über 300 Gästen Spaß und Freude mit viel Musik, guter Laune, Tanz und Kulinarischem. Wir, das Team der GZ, gemeinsam mit vielen Sponsoren und freiwilligen Helfern wollen Ihnen einen unterhaltsamen Abend bereiten. Wenn dabei auch noch etwas an Geld für unser gemeinsames Ziel abfällt, dann wird auch damit Freude geschenkt, denn letztlich soll dieses Geld wiederum der guten Sache dienen, die wiederum andere Menschen glücklich macht. Aus einem kleinen Schneeball der Freude erwächst geradezu eine Lawine, es entsteht die Stimmung, die genau in die Adventszeit passt und mit dem Weihnachtsfest schließlich ihren Höhepunkt findet, auch im übertragenen christlichen Sinn.

Rund 2,9 Millionen Euro, so schätzt GZ-Geschäftsführer Wolfgang Braig, haben GZ-Leser in den vergangenen 40 Jahren an Spendengeldern zusammengetragen. Ein stattliches Sümmchen, wie wir meinen. Und wenn auch die Statistiker herausgefunden haben, dass die Zahl der Spender im vergangenen Jahr in Deutschland rückläufig war, so beruhigt die Tatsache, dass die Spendensumme insgesamt gestiegen ist. Auch wir von der GZ sind mehr als zuversichtlich,  dass uns unsere Leser auch in diesem Jahr nicht im Stich lassen und sich daran erfreuen, wenn sie anderen Menschen über unsere Projektideen helfen können und damit ebenfalls erneut Freude schenken. In diesem Sinne wünsche ich uns allen zusammen eine tolle GZ-Night und viel Erfolg bei der GZ-Aktion 2017.