Geislingen an der Steige Ein guter Wein in jungen Schläuchen

Die ausgezeichneten Werkzeugmechaniker mit dem Schulleiter sowie dem Klassenlehrer (von links) : Simon Pulvermüller, Manfred Roos (Schulleiter), Michael Banzhaf, Patrick Schraml, Jochen Schurr (Klassenlehrer) sowie Marco Floridia. Foto: Jan Freese
Die ausgezeichneten Werkzeugmechaniker mit dem Schulleiter sowie dem Klassenlehrer (von links) : Simon Pulvermüller, Manfred Roos (Schulleiter), Michael Banzhaf, Patrick Schraml, Jochen Schurr (Klassenlehrer) sowie Marco Floridia. Foto: Jan Freese
Geislingen an der Steige / JAN FREESE 21.12.2012

An der Gewerblichen Schule Geislingen sind jetzt im Rahmen einer Feierstunde die Auszubildenden entlassen worden, die nach drei- beziehungsweise dreieinhalbjähriger Ausbildung ihre Abschlussprüfung mit Erfolg abgelegt haben. Von den insgesamt 76 Prüflingen erhielten zwei einen Preis für sehr gute, 39 eine Belobigung für gute Leistungen. Simon Pulvermüller als bester Realschul- sowie Michael Banzhaf und Waldemar Holzmann als beste Hauptschulabsolventen bekamen darüber hinaus auch den Schulpreis des Fördervereins.

Vor der Zeugnisübergabe verglich Schulleiter Manfred Roos den Abschlussprüfungsjahrgang November 2012 mit einem guten Wein, indem er die jungen Menschen mit den Reben und Trauben gleichsetzte, die Lehrer mit Weingärtnern und Kellermeistern. Wie beim Wein spielen jedoch neben den genannten weitere Faktoren eine Rolle, wie zum Beispiel die Lage, die Zusammensetzung (der "Verschnitt") sowie die Pflege der Trauben und Reben. In dem Prüfungsraum beziehungsweise der Kelter werden die Absolventen dann regelrecht ausgequetscht, um anschließend die Qualität beurteilen zu können, welche in diesem Jahr laut Schulleiter Roos überdurchschnittlich war.

Mit den besten Wünschen für den weiteren Reifungsprozess verabschiedete Roos die erfolgreichen Prüflinge, bevor diese ihre Zeugnisse von den Klassenlehrern in Empfang nehmen konnten.