Ambiente Die WMF zieht positive Bilanz

Nicht zu übersehen und äußerst ansprechend: Der Messeauftritt der WMF-Group bei der Ambiente in Frankfurt. Bei dieser größten Konsumgütermesse in Europa machte das Geislinger Unternehmen auch in diesem Jahr wieder eine gute Figur. 
Nicht zu übersehen und äußerst ansprechend: Der Messeauftritt der WMF-Group bei der Ambiente in Frankfurt. Bei dieser größten Konsumgütermesse in Europa machte das Geislinger Unternehmen auch in diesem Jahr wieder eine gute Figur.  © Foto: WMF
Geislingen / Michael Rahnefeld 14.02.2018
Geislinger WMF und ihre Töchter gingen mit einer breit angelegten Produktoffensive nach Frankfurt.

Am Faschingsdienstag ist in Frankfurt die Ambiente, die weltgrößte Konsumgütermesse zu Ende gegangen.  Fachbesucher aus mehr Ländern als je zuvor vernetzten sich, orderten für ihre Geschäfte die neuesten Produkte aus der ganzen Welt und holten sich Impulse für eine digitale Zukunft.

Auf einer Fläche von 308.000 Bruttoquadratmetern, so informieren die Organisatoren, präsentierten 4441 Aussteller aus 89 Ländern die Trends des kommenden Geschäftsjahres.

81 Prozent aller Aussteller kamen aus dem Ausland und machten die Ambiente zur internationalsten Konsumgütermesse aller Zeiten. Internationale Topentscheider aller Handelsformen waren um sechs Prozent stärker vertreten als vor einem Jahr und stellen damit erstmals 60 Prozent der Besucher. Das sorgte laut Messeleitung  für gute Exportgeschäfte und beste Stimmung in den Hallen.

Mit von der Partie in Frankfurt waren aus Geislingen auch die WMF Group und aus Böhmenkirch die Firma Kela, ein Hersteller für Bad-Accessoires und Küchenaccessoires. Bei der WMF zieht man zur Messe eine äußerst positive Bilanz.

„Die Ambiente 2018 war für die WMF Group ein besonderer Anlass, um uns als ‚Deutschlands Nummer 1 Marke für Haushaltswaren’ national und international zu präsentieren“, sagt Michael Kasper, der Konsumgüterchef für Deutschland, Österreich und die Schweiz. „Wir sind mit einer breit angelegten Produktoffensive unserer Marken WMF, Silit und Kaiser in das neue Jahr gestartet. Akzente haben wir für die Premium-Marke WMF unter anderem mit der Einführung der einzigartigen Material-Innovation Fusiontec gesetzt“, ergänzt Kasper. Nach seinen Angaben präsentierte die WMF starke „Design-Statements und außergewöhnliche Ideen“ mit dem neuen Besteck Iconic in einer exklusiven Design­box zur Aufbewahrung.

Auch im Bereich der Elektro-Kleingeräte hat es laut Kasper zahlreiche Highlights gegeben. Bei Silit liege der Schwerpunkt in diesem Jahr auf dem Ausbau des Pfannen-Sortiments, Kaiser begeistere mit der ‚Form des Jahres 2018’ alle Backfans, ergänzt Kasper. „Die vorgestellten Neuheiten und die künftige Ausrichtung der WMF Group sind bei unseren Handelspartnern, Kunden und Medien durchweg auf positive Resonanz gestoßen. Wir sind überzeugt, mit den Produktkategorien aller drei Marken in diesem Jahr zu wachsen“, so Kasper abschließend.

Insgesamt 134.600 Einkäufer aus 168 Ländern besuchten nach Informationen der Messeleitung die Ambiente. Bedingt durch zum einen den Veränderungen in der deutschen Handelslandschaft als auch zum anderen der Parallelität mit Karneval und der Überlappung mit der Feriensaison in den südlichen Bundesländern, die sich aus dem internationalen Messekalender ergab, kamen erwartungsgemäß weniger Besucher aus Deutschland nach Frankfurt, konstatieren die Organisatoren.

Die wichtigste Messe ihrer Art in Europa

Die Ambiente ist eine internationale und in Europa größte Konsumgütermesse, die einmal im Jahr in Frankfurt am Main stattfindet. Sie ist nur für Fachbesucher zugänglich und bietet Produkte aus den Bereichen Dining – Giving – Living. Die Ambiente ist die wichtigste Messe ihrer Art in Europa und präsentiert sich als zentrale Plattform für das Ordergeschäft der kommenden Saison. Hier präsentieren sich die führenden internationalen Aussteller und zeigen ihre Produkte und Neuheiten aus den Themenfeldern Tisch, Küche, Haushalt, Geschenke, Wohnen, Einrichten, Dekorieren. Zudem werden auch Komplettlösungen für Hotels und innovative Gastronomiekonzepte geboten.