Die wichtigsten Zahlen

SWP 14.03.2012

Die Bilanzsumme der Kreissparkasse Göppingen ist gegenüber dem Jahr 2010 mit 4,8 Milliarden Euro stabil geblieben.

Die Gesamteinlagen stiegen um 4,5 Prozent auf 3487,2 Millionen Euro, die Kreditvergabe wurde um 4,6 Prozent auf 3349 Millionen Euro gesteigert. Das Ergebnis vor Bewertung beträgt 52 Millionen, das Ergebnis nach Bewertung 36,3 Millionen Euro. Die Anzahl der Girokonten kletterte von 125 720 auf 127 215. Die Kurve der gewinnabhängigen Steuern zeigt ebenfalls nach oben: 2010 waren es 13,4 Millionen Euro, 2011 16,1 Millionen.

Die Zahl der Mitarbeiter ist minimal um zehn auf 1053 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Die Kreissparkasse betreibt im Landkreis 61 Geschäftsstellen mit Personal und 14 als Selbstbedienungsfilialen.