Geislingen an der Steige Die Südmährer schauen auf Prag

SWP 04.10.2014

Am Samstag, 11. Oktober, kommen Südmährer wieder zum "Tag der Begegnung" im Gemeindezentrum Sankt Maria in Geislingen zusammen, diesmal, um einen Blick auf die Regierenden in Prag zu werfen. Die Versammlung wird um 10 Uhr von Tagungsleiter Reinfried Vogler, dem ersten Stellvertreter des Sprechers der Südmährer, eröffnet. Sprecher Franz Longin begrüßt danach die Teilnehmer, zu denen traditionsgemäß Mitglieder des Geislinger Gemeinderates gehören. Zwei längere Referate befassen sich mit der Situation in der Tschechischen Republik nach der Parlamentswahl. Am Vormittag beleuchtet diese Vojtech Belling, Staatssekretär a. D., aus tschechischer Sicht, am Nachmittag widmet sich Josef Zellmaier, Mitglied des Bayerischen Landtages, demselben Thema aus deutscher Sicht.

Dazwischen, nach dem Mittagessen, zeigen Lea und Sophia Hackel in einer Lichtbildschau mit dem Titel "Zuerst Fremde, dann Nachbarn, dann Freunde", wie Aufnahme und Integration der Heimatvertriebenen nach 1945 in Deutschland vonstatten ging.

Die Südmährer rechnen angesichts des Themas mit einer regen Teilnahme.