Geislingen/Stuttgart Die Landfrau und das handgemachte Glück

Geislingen/Stuttgart / EVA HEER 12.12.2015
Unter dem Namen "Die Landfrau" blogt Birgit Neusser seit gut fünf Jahren über Kochen, Einmachen und Dekorieren. Jetzt hat die ehemalige Geislingerin ein Kochbuch herausgebracht.

Ganz schön ausgekocht - so ist der Food-Blog der "Landfrau" überschrieben. Seit über fünf Jahren fließt Birgit Neussers Leidenschaft fürs Kochen, Einmachen, für kreative Rezepte und Tischdekorationen in diesen Blog. Jetzt hat sie ihre Rezepte gesammelt, zusammengestellt und in einem liebevoll aufgemachten Kochbuch veröffentlicht: "Handgemachtes Glück", erschienen im Tübinger Silberburg Verlag.

Birgit Neusser, die in Stuttgart lebt, ist in Geislingen aufgewachsen. Ihre Mutter Marlies Neusser-Neuwirth hat hier viele Jahre lang als Fahrlehrerin gearbeitet - sie war eine der ersten Frauen in diesem Beruf in Deutschland. Außerdem mag sie noch als langjährige Stadträtin bekannt sein. Vor zehn Jahren hat Marlies Neusser-Neuwirth (die jetzt Braddock heißt) Geislingen verlassen, ist nach Neuseeland ausgewandert, hat wieder geheiratet.

Birgit Neusser erzählt wie sie in diese kochbegeisterte Familie hineingeboren wurde, von den Partys ihrer Mutter und ganz besonders gerne von ihrer Oma Maria, die ihr "geduldig und liebevoll" die große Koch-, Back- und Nähkunst beigebracht hat. "Im Alter von 93 ist sie noch mit dem Rollator Nüsse sammeln gegangen", erzählt die 46-Jährige. Ein bisschen kopfschüttelnd, aber auch ein bisschen stolz. Kaum ein Obstbaum sei vor der Sammelleidenschaft der Oma sicher gewesen, sagt sie. Im Buch ist sie als kleines Mädchen auf dem Rücken ihrer Oma Maria zu sehen. Ihr hat sie das Buch auch gewidmet.

Im Stile der opulent gestalteten englischen Kochbücher, erzählt "Handgemachtes Glück" - gegliedert nach den Jahrezeiten - Seite für Seite vom kreativen, regionalen Kochen, von Tischgestaltung, von kleinen selbst gemachten Geschenken und Deko-Ideen. Keine Seite gleicht der anderen, die Gestaltung (Martin Zentner) ist auffallend aufwendig und liebevoll. Birgit Neusser zeigt viel Persönliches in ihrem Buch: Fotos von Familie und Freunden, kleine Gedichte, Karten, Schnipsel.

Sie erzählt zu beinahe jedem Rezept eine kleine Geschichte oder Wissenswertes zu den Lebensmitteln. Der Sommer wartet etwa mit Heidelbeer-Lavendel-Muffins mit Vanillecreme auf. Mit Windlichtern aus alten Dosen und Gläsern. Im Herbst gesellt sich zum Filderkraut Basmatireis, Minze und Dukka. Im Winter gibt es Orangen-Lorbeer-Sirup und Lebkuchenhäuser. Und im Frühling ein mehrseitiges Hochzeitskapitel.

Die gelernte Hotelfachfrau hat in Fünf-Sterne-Häusern gearbeitet, ein eigens Catering-Unternehmen geführt, gibt Koch- und Kreativkurse und baut gerade ihre Manufaktur aus, in der sie etwa Saucen und Pesto herstellt. Handgemacht, wie das Glück.

Info Birgit Neusser:"Handgemachtes Glück", Silberburg-Verlag, 192 Seiten, 29,90 Euro, ISBN 978-3-8425-1407-2. Infos unter: www.dielandfrau.com

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel