Digitalisierung Gastkommentar: Digitaler Raub

Jens Glutsch.
Jens Glutsch. © Foto: Markus Sontheimer
Geislingen / Jens Glutsch 21.07.2017
Identitätsdiebstahl ist eine der dunklen Seiten der Digitalisierung, schreibt der Geislinger Informatiker Jens Glutsch in seinem Gastkommentar. Wie man sich schützen kann:

Identitätsdiebstahl ist eine der dunklen Seiten der Digitalisierung. Ein krasses Beispiel für diese Form digitalen Raubes wurde in der letzten Woche publik. Alf Goransson, CEO der schwedischen Sicherheitsfirma Securitas, meldete Insolvenz an und wurde seines Posten enthoben. Beides hat er erfahren, als das Gericht dem Insolvenz-Antrag stattgegeben hat. Wie kommt das? Goransson wurde Opfer eines Identätsdiebstahls. Digitale Räuber hatten seine  Identät gestohlen und in seinem Namen Insolvenz angemeldet.

So ein Identitätsdiebstahl ist bei uns (noch) nicht möglich, Schweden ist bei der Digitalisierung weiter als Deutschland. Es zeigt allerdings, was Digitalisierung alles möglich macht. Was können wir als Nutzer tun, um einen Identitätsdiebstahl zu verhindern? Datensparsamkeit! Je mehr wir über uns preisgeben, desto angreifbarer werden wir. Alles, was wir im Netz veröffentlichen, verhilft Identitätsdieben zu ihrem Erfolg. Starke Passwörter! Passwörter sind die erste Verteidigungslinie unserer digitalen Identität. Fällt diese Verteidigungslinie, haben digitale Räuber Zugriff auf unsere E-Mails, Social-Media-Konten und unsere digitale Identität. Ein sicheres Passwort sollte mindestens zwölf Zeichen lang sein und aus einer Kombination von Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen bestehen. Wichtig ist: Ein Passwort je Konto. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) 2FA ist ein zweistufiges Verfahren und sichert Daten durch eine Kombination von Wissen und Haben – wie bei der Kombination aus EC-Karte und PIN. Nur wenn beides zusammenpasst, können wir Geld am Geldautomaten abheben. Viele Anbieter setzen bereits auf den Einsatz von 2FA.

Diese drei einfachen Verhaltensweisen beziehungsweise  Möglichkeiten zeigen, dass wir unsere digitale Identität sehr effektiv und dauerhaft schützen können.