Bildergalerie Die B 10-Sanierung beschäftigt Kuchen

Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Die erste Umleitungsstrecke soll im Zeitraum vom 30. Juli bis 11. August gelten.⇥Grafiken: Regierungspräsidium Stuttgart
© Foto: LumppK
Während des zweiten Bauabschnitts gilt in Kuchen vom 13. bis 25. August diese Umleitungsstrecke.
© Foto: Serino;Giovanna (RPS)
Der dritte und letzte Bauabschnitt erfordert eine Umleitungsstrecke vom 27. bis 30. August.
© Foto: Serino;Giovanna (RPS)
Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Kuchens Bürgermeister Bernd Rößner erklärte die Hintergründe der Straßensanierung.
© Foto: Ilja Siegemund
Vom Regierungspräsidium sprachen (von links) Thomas Odehnal, Volker Holl und Matthias Bauer über die Sanierung und Umleitungsstrecke.
© Foto: Ilja Siegemund
Günter Berier von der Mobilen Pflege sorgt sich um seine Kunden, wenn die B10 vier Wochen lang gesperrt ist.
© Foto: Ilja Siegemund
Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Etwa 300 Menschen informieren sich in Kuchens Bahnhofturnhalle über die Sperrung der B10 im Sommer.
© Foto: Ilja Siegemund
Nach der etwa zweieinhalb Stunden dauernden Infoveranstaltung, diskutierten einige Menschen noch im Ku(c)hstall des Gewerbevereins weiter und schauten sich das Champions League-Spiel des FC Bayern München gegen Real Madrid an.
© Foto: Ilja Siegemund
Der überörtliche Verkehr soll großräumig aus Kuchen umgeleitet werden
© Foto: Grafik: Regierungspräsidium Stuttgart
Kuchen / 26. April 2018, 16:54 Uhr

Wie sollen täglich um die 25 000 Fahrzeuge durch Kuchen gelenkt werden, wenn die Hauptverkehrsader – die B 10 – vier Wochen lang gesperrt sein soll? Antworten darauf erhielten etwa 300 Menschen am Mittwochabend in Kuchens Bahnhofturnhalle, wo Vertreter des Regierungspräsidiums Stuttgart und Kuchens Bürgermeister Bernd Rößner über die geplante Baumaßnahme (Flüsterasphalt für die Bundesstraße) und die dafür notwendigen Umleitungsstrecken sprachen.

So erfuhren die Anwesenden unter anderem, wieso der neue Belag vom 30. Juli bis 30. August, also mitten in den Sommerferien, aufgetragen werden soll: Weil es keinen Schülerverkehr gibt, Schulbussen wäre es nicht zumutbar die Umleitungsstrecke zu fahren.

Welche Möglichkeiten es gibt, vor allem den Schwerlastverkehr aus dem Ort herauszuhalten, lesen Sie am Freitag in der GEISLINGER ZEITUNG.

Bauarbeiten B10

Kuchen: Handel und Anwohner sehen viele Probleme

Händler befürchten einen Umsatzrückgang. Anwohner entlang der Umleitungsstrecken machen sich Sorgen wegen verstopfter Straßen. #b10neu

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.