Personennahverkehr Der Fahrgastbeirat nimmt die Arbeit auf

Kreis Göppingen / swp 16.05.2018

Der Fahrgastbeirat des Filsland Mobilitätsverbundes (FMV) hat seine Arbeit aufgenommen. Die unabhängige Interessenvertretung der Fahrgäste ist zur ersten Arbeitssitzung zusammengetroffen. Bereits 73 Vorschläge, Anregungen, Hinweise und Wünsche von Fahrgästen lagen dem Gremium zur Sichtung und Beratung vor. Wie der Sprecher des Fahrgastbeirates, Bernd Lutz, erklärte, wurde begonnen, zunächst aus der Vielzahl der Vorschläge eine Auswahl zu treffen und für die weitere Arbeit zu priorisieren. Diese Klärung konnte in der ersten Sitzung, angesichts der Vielzahl der Eingänge, noch nicht abgeschlossen werden. Im weiteren Verlauf will der Fahrgastbeirat aber alle Eingänge bearbeiten und gegebenenfalls mit einer Stellungnahme versehen. Fragen und Probleme des Schienenverkehrs im Filstal  fallen jedoch nicht in seine Zuständigkeit. Allerdings will er sich in seiner Sitzung am 20. Juni aus erster Hand über die zur Diskussion  stehende Integration in den Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) und über den Nahverkehrsplan im Kreis  informieren lassen.