Konzert Dem wahren Heavy Metal gehuldigt

 Die Metal-Band „Witchfinder“ bei MieV.
Die Metal-Band „Witchfinder“ bei MieV. © Foto: Konstantin Heidemann
Konstantin Heidemann 08.01.2018
Die Bands „Witchfinder“ und „Avian“ feiern am Dreikönigstag bei MieV in Geislingen.

Zum ersten Metal-Live-Showdown bei MieV im neuen Jahr, trafen sich am Dreikönigstag die Geislinger Metaller-Fraktion „Witchfinder“ und „Avian“ aus Ravensburg in der neuen Geislinger Location. Während Witchfinder ihr zehnjähriges Bestehen feiern, betreten nach fünfzehnjähriger Schaffenspause Avian, die Altmeister des traditionellen Heavy-Metal, erstmals wieder eine Bühne. Frei nach dem Motto „Voll auf die Fresse“ holen Avian beim Metal-Schlagabtausch in Geislingen aber richtig aus. Puren Zündstoff im Stil von Overkill, Running Wild und Judas Priest feuern die Opener vom Bodensee auf die noch wachsende Zuschauermenge. Mit Titeln wie „Broch Tuarach“, „Efrel“, „Scylredi Attack“ oder „Necropolis“, die vom traditionellen Heavy-Metal-Stil der 1980er Jahre inspiriert sind, verpassen sie ihren Songs eine eigenständige Note. Sie transportieren somit den Metal-Sound aus der damaligen Zeit gekonnt in die Gegenwart, um dem wahren Spirit des Heavy Metal zu huldigen. Und diese Hommage von Avian überträgt sich ruck, zuck auf die feierwütigen Metal-Freaks die von Anfang an mitgehen.

Nach einer kurzen Umbaupause brennt es erneut im Rampenlicht. Witchfinder rocken jetzt die schon heiß gespielten Bühnenbretter und genießen noch etwas den Heimvorteil, denn hier scheint die Fangemeinde sich noch deutlich vergrößert zu haben. Hier geht es aber nicht darum, wer mehr Fans vor der Bühne hat, sondern nur darum, mit allen Musikern eine gute Konzertparty zu feiern. Schlag auf Schlag feuern die Gitarristen Simon Arzt und Tim Allmendinger ihre impulsiv fetzigen Riffs auf die Menge ab, während Basser Hannes Heitmann und Drummer Michael Hoffmann den wummernden Bassdruckfaktor ansteigen lassen.

Dazu noch die kraftvollen melodischen Vocals, ebenfalls von Hannes Heitmann, lassen die Metal-Show zum spaßig schweißtreibenden Erlebnis werden. Für die MieV-Organisatoren war dieser Startschuss ins neue Jahr wohl mehr als nur ein gelungener Konzertabend.