Auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens war die Gruppe vier Tage lang in der Hauptstadt unterwegs, um das politische und kulturelle Berlin kennenzulernen. Bei einem Besuch des Reichstags informierten sich die Besucher über die Arbeit des Deutschen Bundestages. Die konkreten Fragen der Teilnehmer beantwortete anschließend die Göppinger SPD-Abgeordnete Heike Baehrens. Sie stellte dabei ihre Arbeit im Gesundheitsausschuss vor. "Der Gesundheitsausschuss gilt als der arbeitsreichste Ausschuss des Bundestages. Hier lässt sich aber auch direkt etwas für die Bürgerinnen und Bürger bewegen", so Heike Baehrens.

Den Gästen wurde einiges geboten: Neben einem Besuch im ZDF-Hauptstadtstudio, in der Gedenkstätte Hohenschönhausen und einem Informationsgespräch im Arbeitsministerium stand auch ein Besuch der baden-württembergischen Landesvertretung in Berlin sowie ein Besuch der Ausstellung "Willy-Brandt - Politikerleben" im Willy-Brandt-Forum Berlin Unter den Linden auf dem Programm. Zu den Teilnehmern zählten Vertreter der Pflegeberufe, Bürgerbusfahrer aus Uhingen, Teilnehmer des SPD-Bürgerdialogs, Sozialdemokraten aus dem Landkreis sowie Vertreter des Bundes Deutscher Milchviehhalter. Letztere überreichten Heike Baehrens ihre agrarpolitischen Forderungen verbunden mit einer Flasche Milchlikör.