Geislingen an der Steige Das halbe Staatsorchester war schon im Keller

Geislingen an der Steige / BETTINA VERHEYEN 16.02.2016
Zur kleinen, feinen Konzertreihe "Kultur im Gewölbe" hat Martin Hueber in diesem Jahr ein Quartett und drei Quintette eingeladen.

"Mittlerweile hat schon das halbe Orchester bei mir gespielt", sagt Martin Hueber fröhlich grinsend. Seit 2012 lockt der Posaunist, der beim Staatsorchester Stuttgart angestellt ist, mit schöner Regelmäßigkeit Berufsmusiker aus "seinem" Orchester nach Geislingen. Hueber hat im Gewölbekeller bei Burr in der Bahnhofstraße eine exquisite Konzertreihe installiert. Und langsam aber sicher entdeckt das entsprechende Publikum die angebotenen Schmankerln auch für sich.

Freitag, 26. Februar

Dieses Mal beginnt das Aurum Hornquartett die Reihe. "Hörner nannte Schumann die Seele des Orchesters", erzählt Hueber. Auf das 2011 gegründete Quartett, dessen Musiker sich über ihr Studium in Stuttgart kennengelernt haben, ist der Wahl-Geislinger durch einen Auftritt in der Landesschau gestoßen. "Habt ihr Lust in Geislingen zu spielen", habe der sie daraufhin gefragt, und da die Vier im Februar "in der Gegend sind", hätten sie prompt "ja" gesagt. Hueber freut sich darüber: "Mit vier Hörnern kann man fast alles machen." Tatsächlich umfasst das Repertoire des Aurum Hornquartetts alle Epochen der Musikgeschichte. Zudem sind die jungen Musiker auch offen und interessiert an neuen Arrangements.

Freitag, 22. April

"Intensive Kammermusik" verspricht das Littmann Quintett, das sich nach dem Architekten Max Littmann, dem Erbauer der Stuttgarter Staatsoper benennt und in der Besetzung Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott auftritt. Die fünf Musiker des Staatsorchesters Stuttgart lassen sich inspirieren von der täglichen Arbeit "an einem der innovativsten deutschsprachigen Opernhäuser" und versprechen dem Publikum "Musizierlust, Virtuosität und klangliche Vielfalt".

Donnerstag, 16. Juni

Das "Posaunenquartett mit Tuba", das folglich auch ein Quintett ist, setzt sich aus Huebers Kollegen zusammen, mit denen er seit 40 Jahren zusammen im Orchestergraben sitzt. Auch ihr Repertoire umspannt Musik von Barock bis zu zeitgenössischen Werken.

Freitag, 30. September

Während Hueber im Juni seinen Kollegen das Feld überlässt, ist der Posaunist zum Abschluss der diesjährigen Reihe wieder mit dem Comedian Jazz Quintett zu hören.

Kultur im Gewölbe

Karten im Vorverkauf für die Konzertreihe "Kultur im Gewölbe" gibt es bei Blumen Burr in der Geislinger Bahnhofstraße, Telefon: (07331) 6 12 67, E-Mail: burr@blumen-leben.de

Die GZ kündigt die einzelnen Veranstaltungen noch ausführlich an. SWP

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel