Nachdem am Montagabend an der Uhlandschule und am Oberlin-Kindergarten in Geislingen Corona-Verdachtsfälle bekannt wurden, bleibt der Kindergarten zunächst geschlossen. Darüber informierte Dietrich Crüsemann von der Evangelischen Kirche, Träger des Kindergartens, am Dienstagmorgen die GZ.

Göppingen

Eltern und Kinder sollen soziale Kontakte vermeiden

Ein Schild an der Eingangstür weist auf die Schließung bis einschließlich Freitag, 24.7.20, hin. Ein Schreiben an die Eltern gibt dort zudem Auskunft darüber, dass die Mutter eines der Kindergartenkinder positiv auf das Coronavirus getestet wurde und deshalb nun Kontaktpersonen getestet werden. Die Eltern und ihre Kinder sollen soziale Kontakte insbesondere zu Risikogruppen minimieren, bis die Ergebnisse vorliegen, heißt es darin weiter.

Nach Verdachtsfällen Corona-Tests in Geislingen

Er habe die Schließung am Montagabend angeordnet, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren. „Das entspricht der Empfehlung des Gesundheitsamts“, erklärt Crüsemann. Die Kinder hätten nicht nur innerhalb einer Gruppe viel Kontakt zueinander. Die rund 40 Kinder sowie alle Erzieherinnen des Kindergartens werden am Dienstag in Geislingen auf Covid-19 getestet. Er warte die Ergebnisse und entscheide dann über das weitere Vorgehen, sagt der Stadtkirchenpfarrer.
Der Oberlin-Kindergarten in Geislingen ist wegen eines Corona-Verdachtsfalls voraussichtlich bis Freitag, 24.7.20, geschlossen. Ein Schild an der Eingangstür verweist darauf.
Der Oberlin-Kindergarten in Geislingen ist wegen eines Corona-Verdachtsfalls voraussichtlich bis Freitag, 24.7.20, geschlossen. Ein Schild an der Eingangstür verweist darauf.
© Foto: Foto: Markus Sontheimer
Das Landratsamt Göppingen hatte am Montagabend zunächst mitgeteilt, der Betrieb der Schule und des Kindergartens laufe weiter – allerdings ohne die betroffenen Gruppen. Am Dienstag hieß auf Nachfrage: „Da alle Kinder des Kindergartens mögliche Kontaktpersonen sind und abgestrichen werden, können alle diese Kinder den Kindergarten erst wieder besuchen, wenn ein negativer Test vorliegt.“

Bad Überkingen

Uhlandschule weiterhin geöffnet

An der Uhlandschule läuft der Betrieb laut Landratsamt wie bisher weiter. Nur die vierte Klasse, die das Kind besucht, das möglicherweise mit Corona infiziert ist, könne die Schule momentan nicht besuchen. Dies sei erst dann wieder möglich, wenn Infektionen bei Kontaktpersonen ausgeschlossen seien. Insgesamt werden am Dienstag in der Geislinger Jahnhalle etwa 80 Personen aus den betroffenen Einrichtungen auf das Virus getestet.