Auf Grundlage der Corona-Verordnung gelten starke Einschränkungen für Handel, Gewerbe und Gastronomie. Seit Montag kommt ein Kontaktverbot hinzu, wonach sich die Menschen nicht mehr in Gruppen, sondern nur noch zu maximal zweit an öffentlichen Orten aufhalten dürfen. Letztere Einschränkung gilt laut Landesregierung zunächst für zwei Wochen und wird dann überprüft. Die Schließung der Gewerbebetriebe läuft gemäß Verordnung durchgehend bis 19. April.

Geislingen

Corona-Prävention in Geislingen: Mehrheit hält sich an Kontaktverbot & Co.

Doch halten sich die Menschen an die Vorgaben? Ordnungsamtsleiter Philipp Theiner hatte bereits intensive Kontrollen durch Gemeindevollzugsdienst und Polizei angekündigt – und ist in einer ersten Bilanz zufrieden: „Auch in Geislingen halten sich die Menschen zu 99 Prozent an die Vorgaben zur Kontaktminimierung“, äußert er sich in einer Mitteilung: „Das muss nun auch konsequent für die nächsten Tage beibehalten werden.“

Platzverweise bei Kontrollen in Geislingen

Die Gewerbetreibenden, deren Geschäfte noch geöffnet haben dürfen, befolgen bislang ebenfalls die Vorgaben zu Abstands- und Hygieneregeln, konstatiert Theiner. Der Gemeindevollzugsdienst habe vor allem Spielplätze, Schulhöfe und Gewerbebetriebe kontrolliert und bei diesen Kontrollen drei Platzverweise erteilt.

Kreis Göppingen

Auch Jens Rügner. Leiter des Geislinger Polizeireviers, ist bislang zufrieden: Bei den Kontrollen habe man festgestellt, dass kaum jemand die Vorgaben missachte. Rügner: „Vorwiegend waren dies kleine Gruppen Jugendlicher und junger Erwachsener, die gegen die Kontaktbeschränkungen verstießen und bei den Kontrollen teilweise uneinsichtig reagierten.“

Regel-Verstöße: Polizei erstattet Anzeigen

Die Polizei hatte am Montag insgesamt 28 Personen und zwei Fahrzeuge kontrolliert – „gegen sieben Personen wurde aufgrund des uneinsichtigen Verhaltens Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt“, berichtet Rügner. Darunter war ein Mann, der sich erst in einer vierköpfigen Gruppe vor dem Bahnhof aufgehalten hatte, dann später in einer Gruppe in der Bahnhofstraße erwischt wurde.

Ausgangssperre Kreis Göppingen Polizei löst wegen Corona Grüppchen auf

Eislingen/Geislingen

Ebenfalls unter den Angezeigten ist ein weiterer Mann, der in der Staubstraße aus einer Gruppe heraus recht unmanierlich seinen Ärger über die Kontrollen geäußert hatte. Die Beamten sprachen acht Platzverweise aus. Einem Kontrollierten, der sich zunächst widerspenstig gab, mussten sie zunächst drohen, ihn mit aufs Revier mitzunehmen.