Kreis Göppingen Chance für die Versorgung

Kreis Göppingen / PM 29.11.2012

Die Kreistagsfraktion der Grünen hat sich in ihrer jüngsten Sitzung für einen Neubau der Göppinger Klinik am Eichert am alten Standort ausgesprochen. Dies ließ die Partei in einer Pressemitteilung verlauten.

Die Gründe, die für einen Neubau sprechen, seien nachvollziehbar. Das in Auftrag gegebene Gutachten sei von einem weiteren unabhängigen Gutachter geprüft worden. In beiden Fällen käme man zu dem Schluss, dass eine Sanierung wesentlich teurer werde als ein Neubau. Dazu komme, dass während der Sanierungsphase Abwanderungen von Patienten und Mitarbeitenden zu erwarten seien, die nicht mehr zurückgeholt werden können.

Ein Neubau am Standort Eichert lässt sich laut den Grünen in Phasen durchführen, sodass " Korrekturen sowohl durch aktuelle medizinische Entwicklungen als auch der Kostensituation entsprechend möglich sind". Dies sei bei einem anderen Standort nicht möglich, ebenso müssten in der Regel planungsrechtliche Hindernisse beseitigt werden. Auch die dazugehörige Infrastruktur würde gänzlich neu geschaffen werden müssen. Energetisch ließen sich wesentliche Einsparungen erhoffen, die bei dem vollklimatisierten Altbau nicht möglich seien.

Für die Fraktion resultiert der Neubau demnach nicht aus Fehlern der Vergangenheit, sondern aus den "immens gestiegenen Anforderungen" an eine moderne Klinik. Man sehe mit einem Neubau die Chance, den Menschen im Kreis eine Gesundheitsversorgung höchster Qualität zukommen zu lassen.

Bevor ein Baubeschluss getroffen wird, müssten aber noch viele Fragen geklärt werden. Entscheidend für die Fraktion werde unter anderem eine Kostenobergrenze sein, die sich am Machbaren, nicht am Wünschenswerten, orientiere.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel