Nach einem Wasserrohrbruch in der Nacht von Sonntag auf Montag ist die Reparatur des kaputten Rohres am Dienstagmittag erfolgreich beendet worden. Das sechs Meter lange Kunststoffrohr hatte einen vier Meter langen Riss, ein Teilstück war regelrecht herausgebrochen. Bis zu 1500 Kubikmeter Wasser flossen aus dem Leck. Der Bauhof arbeitete seit den frühen Morgenstunden daran, das neue Rohr einzubauen.

Am Montag war fast die komplette Gemeinde Westerheim stundenlang ohne Wasser. Auch mehr als 1000 Urlauber auf dem Campingplatz waren davon betroffen.

Ursache noch nicht geklärt

Was den Rohrbruch letztendlich ausgelöst hat, ist noch unklar. Ob es mit dem Unwetter in der Nacht zuvor zusammenhängt, ist fraglich. Das Technische Hilfswerk und die Feuerwehr waren im Dauereinsatz.

Westerheim

Das könnte dich auch interessieren